Spanische Stahlforschung Bilbao erhält Forschungslabor für dünnwandige Stahlstrukturen

Redakteur: Peter Königsreuther

AR Racking und die Universität des Baskenlandes (UPV) beschließen die Zusammenarbeit. Das Zentrum wird das neue Stahlstruktur-Forschungslabor in der Ingenieurschule von Bilbao.

Firmen zum Thema

Von links: Eric Arana, Präsident der Arania Group, und Charles Pinto, Direktor der School of Engineering, unterzeichnen das Gründungsdokument für das gemeinsame Forschungslabor in Bilbao, in dem dünnwandige Stahlstrukturen untersucht werden sollen.
Von links: Eric Arana, Präsident der Arania Group, und Charles Pinto, Direktor der School of Engineering, unterzeichnen das Gründungsdokument für das gemeinsame Forschungslabor in Bilbao, in dem dünnwandige Stahlstrukturen untersucht werden sollen.
(Bild: AR Racking)

Im neuen Forschungslabor, dessen Namen „AR Racking Forschungslabor: Storage Solutions“ ist, werden ab September 2021 analytische Studien an Strukturen aus dünnwandigen Stahlprofilen durchgeführt. Alles vor dem Hintergrund intralogistischer Prozesse und Lagersysteme, heißt es. Die Einrichtung des Versuchslabors stammt vom Lagersystem-Designer AR Racking. Die Führung des Labors übernimmt die UPV. Es ist damit das zweite von AR Racking geförderte Labor.

Von links: Pablo Montes, Lorena López, Iñaki Arriola, Eric Arana, Charles Pinto, Jesús Cuadrado und Javier Ruiz freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit in Sachen Stahlstrukturforschung.
Von links: Pablo Montes, Lorena López, Iñaki Arriola, Eric Arana, Charles Pinto, Jesús Cuadrado und Javier Ruiz freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit in Sachen Stahlstrukturforschung.
(Bild: AR Racking)

Stahlstrukturforschung bis hin zum Brandverhalten

Die Ergebnisse, die im Forschungslabor gewonnen werden, sollen als Grundlagen umgehend in Studien über die Materialermüdung bei dieser Art von Profilen einfließen, erklären die Protagonisten. Neue Entwicklungen sowie weitere Forschungen will man damit fördern. Weitere Forschungsvorhaben in Bilbao betreffen die Förderung von Studien zur seismischen Analyse und zur Beschaffenheit von Komponenten und Verbindungselementen, heißt es. Bezüglich der Stahlstrukturen werden außerdem die Mechanismen eines Strukturzusammenbruchs im Brandfall analysiert.

Die Einrichtung von Versuchs- und Forschungslaboren ist laut AR Racking sowohl für akademische Institutionen als auch für Unternehmen ein wertvolles und effektives Instrument, um einen Beitrag zur technischen Entwicklung, zur Ausbildung der Ingenieure und zur Vermittlung von Know-how an die Industrie zu leisten.

(ID:47540331)