Fakuma 2015 Buntere Welt mit Flüssigfarbe oder Mikrogranulat

Redakteur: Peter Königsreuther

Flüssigfarben sind im Aufwind: Als Alternative zu Farbmasterbatchen entwickeln sich die Märkte in Europa dafür und für niedrig schmelzende Microbatches sehr gut. Anlass genug für Novosystems, die Kapazitäten auszuweiten und eine neue „Over top“-Farbentnahme für Flüssigfarben zur Fakuma 2015 vorzustellen. Halle B3, auf Stand 3209.

Firmen zum Thema

Beispiel für ein Flüssigdosiersystem mit Over top-Cubitainer auf einer Kunststoffverarbeitungsmaschine, das Novosystems auf der Fakuma präsentiert.
Beispiel für ein Flüssigdosiersystem mit Over top-Cubitainer auf einer Kunststoffverarbeitungsmaschine, das Novosystems auf der Fakuma präsentiert.
(Bild: Novosystems)

Die als Premiere auf der Fakuma 2015 zu begutachtende „Over top“-Farbentnahme positioniert Novosystems als übergreifende Zuführungs-, Vorrats- und Logistiklösung, wie es heißt. Damit schließe sich das Portfolio zwischen der Metallbehälter-Lösung und klassischen Eimern mit einer Lanzenzuführung. Verarbeiter denken laut Novosystems heute intensiv über Veränderungen zur Verbesserung des Wertschöpfungspotenzials bis ins Detail nach. Zahlreiche Kunden wünschten eine praktische Lösung mit einer Cubitainer-Lösung und verbesserter Farbzuführung. „Over top“ sei für alle Verarbeiter eine interessante neue Option der Farbzuführung, aber auch zur Lagerung und in der Logistik.„ Auch für Flüssigfarben-Neueinsteiger ist die „Over top“-Farbentnahme eine praktische Lösung,“ kommentiert Rainer Hoop, Geschäftsführer von Novosystems.

Funktional und ökologisch

Die neue Aufmachung Cubitainer erschließt sich bereits im Namen, so Hoop: Die Form ist ein Würfel (Cube), funktional betrachtet, ist es ein Container, der sehr schnell und einfach auf einem Extruder, einer PUR-Anlage oder einer Spritzgießmaschine platzierbar ist. So könne eine klassische Lanzenlösung mit Eimern oder eine Metallbehälterverwendung entfallen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Diese Lösung ist laut Aussteller außerdem effektiv und ressourcenschonend: Entsprechend der Schwerkraft kann ein Cubitainer mit einer PE-Blase in einem Karton, welcher oberhalb der Zuführung, also auf der Maschine, platziert werden kann, oft zu 99 % entleert werden. Die Entsorgung von Behälter, Ventildeckel, PE-Blase und Kartonage könne deshalb mit dem normalen Restmüll erfolgen. Auch logistisch sind die Cubitainer eine überzeugende Alternative zu Metallbehältern oder Eimern: Quadratisch, praktisch und sehr leicht palettierbar, lautet das Motto. Das vereinfache gleichermaßen Handling, Lagerung und Transport der Flüssigfarben.

(ID:43662963)