Suchen

Delcam Feature-CAM, Powermill und Partmaker jetzt Teil des Autodesk-Angebots

Redakteur: Stefanie Michel

Die Version 2017 der CAM-Produktreihe von Autodesk ist mit neuen Features ausgestattet, die die Programmierzeit verkürzen und eine konsistente Qualität bieten sollen. Sie verknüpft zudem die CAM-Software Delcam mit der 3D-CAD-Software von Autodesk.

Firma zum Thema

Bearbeitung von Objekteigenschaften in Autodesk Powermill 2017.
Bearbeitung von Objekteigenschaften in Autodesk Powermill 2017.
(Bild: Autodesk)

Von der Programmierung von CNC-Fräsen und -Drehmaschinen bis hin zum komplexen Werkzeug- und Formenbau: Autodesks CAM-Produktreihe in der neuen 2017-Version deckt eine Vielzahl von Fertigungsanwendungen ab. Zudem verknüpft das neue Portfolio die Funktionen der CAM-Software Delcam mit den 3D-Design- und Fertigungsfähigkeiten der Autodesk Software.

Autodesks 2017 CAM-Lösungen beinhalten:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern
  • erweiterte Versionen von Feature-CAM für automatisierte CNC-Programmierung,
  • Partmaker für die präzise Teilefertigung mit Langdrehautomaten,
  • Powermill für das Design komplexester Formen, Werkzeuge und anderer Komponenten,
  • Powershape für die Gestaltung komplexer 3D-Formen und
  • Powerinspect für eine Hardware-unabhängige Inspektion.

Auf der IMTS 2016 in Chicago wird Autodesk seine Vision und das vergrößerte Softwareportfolio für Fertigungsbetriebe vorstellen. Zusätzlich zu den neuen CAM-Produkten wird Autodesk auch Lösungen für additive Fertigung, Verbundwerkstoffe und weitere Anwendungen vorstellen.

Programmieranforderungen für die Produktion erfüllt

Autodesk Feature-CAM ist eine Lösung für Fräs-, Dreh- und Dreh-/Fräszentren sowie Drahterodiermaschinen. Durch die Automatisierungstools sollen Unternehmen die Programmierzeit verkürzen und somit Teile schneller herstellen können. Für eine gleichbleibende Qualität lasse sich die Programmierkonsistenz erhöhen. Die 2017 Version beinhaltet

  • neue Programmierfähigkeiten für 2-Kanal-Langdrehmaschinen,
  • Import und Betrachtung von Produkt- und Herstellungsinformationen direkt vom Modell für die Visualisierung von Design-Spezifikationen sowie
  • Zugang zu Funktionen für Vorbohrungen bei der Nutzung von Vortex-Bahnen, wodurch spiralförmige Rampenbewegungen nicht mehr benötigt werden.

Darüber hinaus ist Partmaker 2017 in der Ultimate-Version von Feature-CAM 2017 enthalten. Die Software ermöglicht eine komplexe, hochpräzise Teilefertigung mit Langdrehautomaten, so der Hersteller.

(ID:44238988)