Suchen

Messeduo Motek und Bondexpo Digitaler Wandel bestimmt Handhabung, Montage und Robotik

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Die 37. Motek und 12. Bondexpo zeigt vom 8. bis 11. Oktober 2018 wieder die wichtigsten Branchentrends zur Handhabung, Montage und Robotik sowie den neuesten Klebetechniken.

Firmen zum Thema

Bettina Schall hat gestern die 37. Motek und die 12. Bondexpo auf dem Gelände der Landesmesse Stuttgart eröffnet. Projektleiter Rainer Bachert erläuterte die Vorteile des Messeduos, das zunehmend von der Digitalisierung geprägt sei.
Bettina Schall hat gestern die 37. Motek und die 12. Bondexpo auf dem Gelände der Landesmesse Stuttgart eröffnet. Projektleiter Rainer Bachert erläuterte die Vorteile des Messeduos, das zunehmend von der Digitalisierung geprägt sei.
(Bild: Reinhold Schäfer)

„Der digitale Wandel stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen“, sagte Bettina Schall, Geschäftsführerin der P. E. Schall GmbH & Co. KG anlässlich der Eröffnung der Motek und der Bondexpo. „Gerade in Zeiten von Industrie 4.0 werden die Montageprozesse wie auch die Automatisierungsprozesse immer wichtiger. Einfach zu programmierende Lösungen werden gerade von kleinen Unternehmen gesucht und diese finden sie auf der Messe Motek. Die Bondexpo, die internationale Fachmesse für die Klebetechnologie, ergänzt mit ihrem Programm die Motek“, so Schall.

Nahezu 1000 Aussteller auf 63.000 m² zeigen laut Rainer Bachert, Projektleiter Motek/Bondexpo, ihre Lösungen. Auf der Motek allein sind 893 Aussteller aus 25 Ländern zu finden. 81 Unternehmen stellen auf der Bondexpo auf 3000 m² aus.

Im Fokus der Messe stehen Produktions- und Montageprozesse, Montageroboter mit cleveren Algorithmen, fahrerlose Transportsysteme und Software zur Kollisionsberechnung. Im Rahmen der Automatisierung ist Machine Learning ein weiteres Stichwort.

Weil Automatisierung und Digitalisierung im Umfeld von Industrie 4.0 unentbehrlich geworden seien, spielen laut Bachert moderne Sensor- sowie Bildbearbeitungstechniken für Echtzeitanwendungen und Datenauswertungen eine entscheidende Rolle. Entsprechende Lösungen finde der Messebesucher auf den Ständen der Motek. Im Rahmen der Montage-Leitmesse dürfen Verbindungs- und Fügetechniken nicht fehlen. Diese findet man laut Bachert auf der parallel stattfindenden Bondexpo.

Wie Komponenten und Baugruppen aus Hightech-Kunststoffen, CFK sowie Hybrid- und Compositematerialien rationell und qualitativ gefügt werden können, zeige die Motek-Schwestermarke Bondexpo in jeder möglichen Dimension. Dabei ergänzen entsprechende Fachforen die Messe. (rs)

(ID:45503962)