Schnaithmann Maschinenbau Doppelspur-Transfersystem mit vorprogrammierter Steuerung

Redakteur: Jürgen Schreier

Die Schnaithmann Maschinenbau GmbH, Remshalden, stellt modulare Transfersysteme für die Montagetechnik vor. Die Doppelspur-Transfersysteme der Baureihe MTS 3 werden zum Transportieren von Werkstückträgern eingesetzt.

Firmen zum Thema

Dieses Transfersystem der Baureihe MTS 3 von Schnaithmann eignet sich für Gewichte bis maximal 200 kg und alle am Markt gängigen Werkstückträgertypen.
Dieses Transfersystem der Baureihe MTS 3 von Schnaithmann eignet sich für Gewichte bis maximal 200 kg und alle am Markt gängigen Werkstückträgertypen.
(Bild: Schnaithmann)

Das offene System bietet auch die Möglichkeit, Werkstückträger des Kunden beziehungsweise anderer Hersteller zu verwenden. Die Werkstückträger sind für Gewichte bis maximal 200 kg und Transportgeschwindigkeiten von 12 m/min geeignet. Als Transportmedium für die Werkstückträger auf den Doppelspurbändern dienen Gurtbänder, Zahnriemen, Staurollenketten, Duplexketten oder Scharnierbandketten. Neben Bändern stellt Schnaithmann als Systemlieferant auch Module für die Kurven- und Umlenkungstechnik, Module zur Vereinzelung, Positionierung und Stauregulierung sowie Güterhebeeinrichtungen zum Überwinden von Höhen bereit. Das Baukastenprinzip, nach dem alle modularen Transfersysteme von Schnaithmann aufgebaut sind, ermöglicht die Lieferung von einzelnen Bandkomponenten bis hin zu hochkomplexen Automatisierungsanlagen inklusive Steuerung.

In der Steuerung sind die Abläufe bereits hinterlegt

Zur Steuerung der Transfersysteme hat Schnaithmann eine eigene Steuerung mit der Bezeichnung STC (Simple Transfer Control) entwickelt. Diese Steuerung ist eine Lösung für einfachere Automatisierungsaufgaben im Transferbereich. Sie hat den Vorteil, dass Abläufe bereits hinterlegt sind und nicht gesondert programmiert werden müssen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass STC-Steuerungen eine Schnittstelle zu am Markt üblichen Steuerungen haben.

Bildergalerie

Wie die Steuerungen sind auch alle anderen Elemente der Baureihe MTS 3 zu Systemen anderer Hersteller weitgehend funktionskompatibel. Sie können in bestehende Fertigungs- und Logistikkonzepte integriert werden und auch zu einem späteren Zeitpunkt an die jeweiligen Anforderungen der Produktion und den gewünschten Automatisierungsgrad angepasst werden. Die Qualität der Einzelkomponenten von namhaften Herstellern gewährleistet eine lange Lebensdauer des Transfersystems. Durch das große Lagersortiment sind Schnaithmann-Standardkomponenten in der Regel innerhalb von 24 Stunden verfügbar.

(ID:43172384)