Suchen

Studie Drei Megatrends fordern Maschinenbau heraus

| Redakteur: Stéphane Itasse

Der weltweite Maschinenbau wurde von der Rezession 2009 zwar besonders getroffen, doch wird sich die Branche bis 2012 vollständig wieder erholt haben. Experten erwarten in den kommenden zehn Jahren eine weitere Verlagerung der Maschinenproduktion und -nachfrage von den Industrie- in die Schwellenländer, hauptsächlich nach China.

Firmen zum Thema

Der Maschinenbau muss sich weltweit auf neue Herausforderungen einstellen. (Bild: Trumpf)
Der Maschinenbau muss sich weltweit auf neue Herausforderungen einstellen. (Bild: Trumpf)

OEMs müssen als Reaktion auf diese globale Herausforderungen neue Strategien entwerfen, die die Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants bei der Vorstellung einer Studie mit dem Titel „Production Systems 2020 - globale Herausforderungen und Erfolgsstrategien für die Maschinenbaubranche“ mitteilt.

Maschinenbau-Wettbewerber kommen aus Asien

„Der Maschinenbau steht derzeit vor großen globalen Herausforderungen“, sagt Studienautor und Partner der Unternehmensberatung Martin Eisenhut. Zwar werde sich die Branche bis 2012 weltweit vollständig erholen haben, mittelfristig erwarten die Berater eine durchschnittliche Wachstumsrate von 8% jährlich bis 2015. Aber die einzelne Segmente und Regionen würden sich unterschiedlich schnell erholen: Deutschland soll beispielsweise das Niveau von 2008 erst 2013 wieder erreichen.

Der Studie zufolge dominieren drei globale Megatrends die Entwicklung der Branche: Erstens werde sich die Verlagerung nach Asien fortsetzen. China hat die USA 2010 bereits überholt und ist zum Maschinenbau-Weltmeister geworden.

China dürfte bald Maschinenbau-Weltmarktführer werden

Auch Deutschland dürfte seine marktführende Position in den meisten Maschinenbau-Segmenten in den kommenden Jahren an China verlieren, heißt es. „Das Leistungs- und Qualitätsniveau der chinesischen Hersteller nähert sich an das europäische Niveau an“, meint Co-Autor Ralph Lässig. Während die befragten europäischen Betreiber ihr technisches Niveau aufrecht erhalten wollten, planten die chinesischen Betreiber eine deutliche Steigerung ihrer Standards.

Die Unternehmensberater erwarten auch eine Änderung der Spielregeln im Mittelfeld: Das mittlere Leistungssegment wachse am stärksten und werde zum globalen Spielfeld.

Artikelfiles und Artikellinks

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 25145520)