Suchen

Elektrische Antriebe Durch Fusion zu einem führenden Anbieter von Sanftanlassern

Redakteur: Stefanie Michel

Aucom, ein neuseeländischer Systemanbieter für Lösungen in der elektronischen Antriebstechnik, fusioniert mit dem US-Unternehmen Benshaw, einem Spezialisten für Sanftanlasser.

Firmen zum Thema

Benshaw hat sich auf elektronische Festkörper-Motorsteuerungen mit reduzierter Spannung, Motorschutzlösungen und Frequenzumrichter spezialisiert. Jetzt fusionierte man mit Aucom.
Benshaw hat sich auf elektronische Festkörper-Motorsteuerungen mit reduzierter Spannung, Motorschutzlösungen und Frequenzumrichter spezialisiert. Jetzt fusionierte man mit Aucom.
(Bild: Benshaw)

Aus dem Zusammenschluss von Aucom und Benshaw entsteht nach eigenen Angaben der weltweit größte, inhabergeführte Anbieter für Sanftanlasser. Wie Thomas Zirk, Geschäftsführer Aucom EMEA, berichtet, ist die Fusion eine Chance, um jetzigen und zukünftigen Kunden einen echten Mehrwert bieten zu können. Die Kunden der beiden Unternehmen seien die Gewinner der Fusion, denn sie erhalten einen exklusiven Zugriff auf das gesamte Portfolio und sollen somit von einer erweiterten Auswahl an IEC- und Nema-Produkten profitieren.

Benshaw löst Marke Aucom in Nordamerika ab

Im Zuge der Fusion tritt Aucom in IEC-Märkten auf, während Benshaw die Marke Aucom in Nordamerika ablöst. Gleichzeitig wird Pete Morgan von Aucom Nordamerika zum Global CEO ernannt. Das Aucom-Management-Team für Europa und die EMEA-Region bleibt unverändert bestehen. Globaler Hauptsitz und zentraler Standort für Forschung und Entwicklung wird weiterhin die Aucom-Zentrale in Neuseeland bleiben.

Die Produkte und Lösungen seien der eine Erfolgsfaktor, mit dem Aucom in den vergangenen Jahren seine Marktführung in Europa, dem Mittleren Osten und Asien stetig ausgebaut hat. Der andere: ein an den Bedürfnissen der Kunden orientierter Service und Support sowie das einmalige Know-how des Systemanbieters für Antriebstechnik.

Der Geschäftsführer EMEA freut sich auf die Zusammenarbeit mit Benshaw. „Unsere DNA ist mehr als kompatibel: Wir sind beide auf dem Gebiet der Sanftanlasser Pioniere und wollen beide unseren Kunden außergewöhnliche und maßgeschneiderte Lösungen bieten statt Produkte von der Stange“, kündigt Zirk an.

(ID:46851804)