Suchen

Messe Euroblech auf März 2021 verschoben

| Redakteur: Melanie Krauß

Aufgrund der Entwicklungen rund um das Coronavirus wird die Euroblech verschoben. Der neue Termin ist im März 2021.

Firma zum Thema

Die Euroblech wird auf dem März 2021 verschoben.
Die Euroblech wird auf dem März 2021 verschoben.
(Bild: Mack Brooks Exhibitions/ Mirja Mack)

Die Euroblech wird auf den 9. bis 12. März 2021 verschoben. Diese Entscheidung wurde nach ausführlichen Gesprächen getroffen, die über die letzten Wochen und Monate mit allen Ausstellern und Partnern stattgefunden haben. Die Mehrheit der Beteiligten hat sich dafür ausgesprochen, die Messe nicht im Oktober abzuhalten, im Hinblick auf die derzeitige Covid-19-Krise. Unsicherheiten rund um Reiserestriktionen waren auch ein Anliegen vieler Teilnehmer, um den internationalen Charakter der Euroblech zu wahren.

„Die vergangenen Monate waren eine große Herausforderung, vor allem für die Blechbearbeitungsindustrie und die verwandten Industriesektoren. Wir konnten einen starken Auftragsrückgang bei Investitionsgütern beobachten und viele Unternehmen berichten uns von ihren Anstrengungen beim Umgang mit den Auswirkungen von Covid-19“, sagte Nicola Hamann, Geschäftsführerin von Mack Brooks Exhibitions. „Obwohl wir vor Kurzem vom Land Niedersachsen die Freigabe für unser Sicherheitskonzept für die Euroblech im Oktober 2020 erhalten haben, haben wir daher entschieden, die Euroblech auf das Frühjahr 2021 zu verschieben.“

Die Messe will allerdings im Oktober eine virtuelle Plattform für die globale Blechbearbeitungsindustrie anbieten. Der sogenannte Digital Innovation Summit soll den Ausstellern eine Plattform bieten, um ihre neuesten Maschinen und Lösungen vorzustellen und virtuelle Meetings mit internationalen Besuchern abzuhalten. Weitere Informationen und Details zur Online-Präsentationsbühne für Aussteller, Video-on-Demand-Optionen und Matchmaking, sollen in Kürze zur Verfügung stehen.