Suchen

Motek 2019 Fördertechnik-Highlights

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Bei Vetter geht es in diesem Jahr um besonders schonende Fördertechnik. Mit in Stuttgart ist unter anderem ein neues Zahnriemenband.

Firmen zum Thema

Macht den schonenden Transport von Flaschen möglich: das neue Zahnriemenband von Vetter.
Macht den schonenden Transport von Flaschen möglich: das neue Zahnriemenband von Vetter.
(Bild: Vetter Kleinförderbänder )

Vetter Kleinförderbänder stellt seine Innovationen aus der Fördertechnik vor. Im Fokus steht zum Beispiel das FDA-konforme Kleinförderband FR-40-80-Q-P aus Vollkunststoff und Edelstahl. Es wurde speziell für sensible Umgebungsbedingungen entwickelt und eignet sich für Tauchbäder und ölige Umgebungen. Dabei erfüllt es dem Anbieter zufolge auch alle hygienischen Ansprüche, die zum Beispiel in der Lebensmittelproduktion gefordert sind.

Ein weiteres Highlight ist das Vetter-Kleinförderband mit integriertem Durchlichtfeld. Die LED-Panels sind mit entsprechenden Controllern ausgestattet und sorgen durch ihre Beleuchtungsstäke für kurze Belichtungszeiten. So sind Bilderkennung und –verarbeitung in der Produktion ohne störende Reflexe und Schatten möglich. Darüber hinaus sind die Panels Vetter zufolge besonders langlebig. Auf der Motek zeigt das Unternehmen sein Produkt in Kooperation mit VR-Magic. Dieser Betrieb liefert die passende Kamera sowie die Bilderkennungssoftware.

Zahnriemenbänder ermöglichen schonenden Transport

Für einen effizienten Zu- und Abtransport von Teilen sorgen die neuen Zahnriemenbänder von Vetter. Der Zahnriemengurt mit Sylomer-Beschichtung lässt beispielsweise Flaschen zwischen zwei Förderbändern schwebend transportieren. So ermöglicht es die sanfte Drehung der Flaschen und eine Beschriftung von unten.

Vetter Kleinförderbänder GmbH, www.vetter-band.de, Halle 3, Stand 3200

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46155279)