Suchen

SPS/IPC/Drives 2008

Frequenzumrichter verfügen über integrierten Sinusfilter

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Der integrierte, allpolig wirksame Sinusfilter der Fcontrol-Frequenzumrichter ermöglicht einen „sanften“ Motorenbetrieb. Die Fcontrol-Geräte sollen damit eine Regelung von Motoren ermöglichen, die normalerweise nicht vom Motorenhersteller für Frequenzumrichterbetrieb freigegeben sind.

Firmen zum Thema

Der integrierte, allpolig wirksame Sinusfilter der Fcontrol-Frequenzumrichter ermöglicht einen „sanften“ Motorenbetrieb. Bild: Ziehl-Abegg
Der integrierte, allpolig wirksame Sinusfilter der Fcontrol-Frequenzumrichter ermöglicht einen „sanften“ Motorenbetrieb. Bild: Ziehl-Abegg
( Archiv: Vogel Business Media )

Für die damit geregelten Motoren besteht keine Gefahr für die Wicklungen oder das Isolierstoffsystem, so der Hersteller. Zudem werde der durch Lagerströme verursachte, vorzeitige Verschleiß der Motorenlager verhindert. Weitere Gefahren, die bei der Speisung von Motoren aus Standard-Frequenzumrichtern mit nicht sinusförmiger Spannung und Strömen bestehen, sind in der Norm DIN IEC/TS 60037-17 beschrieben.

Es gibt keine Beschränkung der Leitungslänge zu den Motoren. Verwendung von ungeschirmten Motorleitungen ist möglich, dadurch optimal geeignet für Nachrüstung unter Verwendung bestehender Leitungen. Die Umrichter eignen sich für einen leisen Motorenbetrieb. Es entstehen keine elektromagnetischen Geräusche in den Motoren (Taktfrequenz 16 kHz ohne Leistungsreduzierung). Darüber hinaus werde die Funkentstörung Grenzwertklasse B mit nicht geschirmten Motorleitungen erreicht. Es ist ein uneingeschränkter Parallelbetrieb von Motoren möglich, heißt es.

Das Klartextdisplay ermögliche eine sehr einfache und schnelle Inbetriebnahme. Die durchgängige Baureihe in Gehäuseschutzart IP54 ermöglicht eine kostengünstige Montage ohne Schaltschrank, so der Hersteller.

Frequenzumrichter ermöglichen einen energiesparenden Einsatz von Motoren. Der integrierte Sinusfilter vermeidet darüber hinaus Verluste, die durch Erwärmung in Motoren entstehen. Die Notwendigkeit Energie wirtschaftlich einzusetzen, öffnet weitere Einsatzgebiete für Frequenzumrichter. Neben Motoren werden Ventilatoren, Pumpen und auch Kompressoren bedarfsgerecht mit Frequenzumrichtern geregelt. Die bedarfsabhängige Regelung bietet neben der Energieeinsparung auch ein Plus an Komfort.

Ziehl-Abegg AG auf der SPS/IPC/Drives 2008: Halle 4, Stand 4-440

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 276426)