Suchen

ERP

Friedrich Neumeyer folgt Leo Ernst als Pro-Alpha-CEO

Zum 1. Januar 2014 wird Dr. Friedrich Neumeyer zum CEO der Pro-Alpha Software AG berufen. Wie das Unternehmen mitteilt, bringt der 45-Jährige Markterfahrungen aus verschiedenen Führungspositionen im internationalen ERP-Umfeld mit.

Firmen zum Thema

Der promovierte Kernphysiker Friedrich Neumeyer begann seine Karriere als Unternehmensberater bei Mc-Kinsey in Deutschland und den USA.
Der promovierte Kernphysiker Friedrich Neumeyer begann seine Karriere als Unternehmensberater bei Mc-Kinsey in Deutschland und den USA.
(Bild: Pro-Alpha)

Aktuell verantwortet Neumeyer bis zu seinem Eintritt bei Pro-Alpha den Ausbau des weltweiten Partnergeschäfts bei der Software AG. Davor war er in verschiedenen Management-Positionen bei SAP tätig. Dort leitete er unter anderem mehrere Jahre den weltweiten Vertrieb des SAP-Angebots für kleine und mittelständische Unternehmen und war zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung der Vertriebsregion Deutschland/Österreich/Schweiz für das Mittelstandsgeschäft sowie den Vertrieb von Cloud-Lösungen verantwortlich.

Kernphysiker löst Unternehmensgründer ab

Er folgt auf Vorstand und Unternehmensgründer Leo Ernst, der sich Ende des Jahres altersbedingt zurückzieht. „Dr. Neumeyer verfügt über umfassendes Wissen im internationalen ERP-Umfeld und bringt fundierte Erfahrungen im Mittelstandssegment mit. Er wird maßgeblich dazu beitragen, die Wachstumsstrategie von Pro-Alpha fortzusetzen und neue Märkte zu erschließen“, ist Leo Ernst von seinem Nachfolger überzeugt.

Seine Karriere begann der promovierte Kernphysiker als Unternehmensberater bei Mc-Kinsey in Deutschland und den USA. Neumeyer ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42377911)