Suchen

Industrial Internet of Things

Führende Hersteller unterstützen den Standard OPC UA TSN

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Auf der Messe SPS IPC Drives gaben ABB, Bosch Rexroth, B&R, Cisco, General Electric, Kuka, National Instruments (NI), Parker Hannifin, Schneider Electric, SEW-Eurodrive und TTTech bekannt, dass sie gemeinsam OPC UA over Time Sensitive Networking (TSN) als die Standard- Kommunikationslösung zwischen industriellen Steuerungen und der Cloud vorantreiben wollen.

Firmen zum Thema

Acht Vertreter der elf Partnerunternehmen bekräftigten auf der SPS IPC Drives ihre Unterstützunhg des Kommunikationsstandards OPC UA TSN (v.l.n.r.): Fabrice Jadot, Schneider, Stefan Schönegger, B&R, Dr. Hans Krattenmacher, SEW, Martin Dubé, Cisco, Dr. Thomas Bürger, Bosch Rexroth, Rahman Jamal, NI, Wolfgang, Dr. Jan Hücker, ABB und Wolfgang Leindecker, TTTech.
Acht Vertreter der elf Partnerunternehmen bekräftigten auf der SPS IPC Drives ihre Unterstützunhg des Kommunikationsstandards OPC UA TSN (v.l.n.r.): Fabrice Jadot, Schneider, Stefan Schönegger, B&R, Dr. Hans Krattenmacher, SEW, Martin Dubé, Cisco, Dr. Thomas Bürger, Bosch Rexroth, Rahman Jamal, NI, Wolfgang, Dr. Jan Hücker, ABB und Wolfgang Leindecker, TTTech.
(Bild: Bild: TTTech)

Diese auf offenen Standards basierende Lösung soll es ermöglichen, dass die Geräte unterschiedlicher Hersteller in industriellen Anwendungen vollständig kompatibel zueinander sind. Die teilnehmenden Unternehmen verständigten sich darauf, OPC UA TSN in künftigen Produktgenerationen zu unterstützen.

Bisher wurden für die Kommunikation zwischen Geräten in der industriellen Automatisierung verschiedene Protokolle eingesetzt, die untereinander nicht kompatibel sind. Damit wurden die Anwender häufig in proprietären Systemen gefangen. Um die unterschiedlichen Protokollwelten zu unterstützen, müssen Produkthersteller multiple Versionen von grundlegend gleichen Produkten entwickeln. Unter diesen Voraussetzungen lassen sich neue Automatisierungskonzepte nur begrenzt umsetzen. Für die Anwender bedeutet dies, dass sie nicht das volle Potenzial ihrer Automatisierungslösungen ausschöpfen können.

Einheitliche, kompatible IIoT-Lösung

Deshalb haben die elf genannten Unternehmen eine technische Zusammenarbeit im Rahmen des Industrial Internet Consortiums (IIC) und der OPC Foundation ins Leben gerufen. Die Partnerunternehmen streben eine vollständig offene, einheitliche, kompatible IIoT-Lösung für die echtzeitfähige Peer-to-Peer-Kommunikation an. Damit können Steuerungen sowohl untereinander als auch mit der Cloud standardisiert Daten austauschen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44398689)