Sensorik Füllstandsmessung in der automatisierten Industrie 4.0

Autor / Redakteur: Erik Baumeister / Udo Schnell

Das automatisierte Messen von Füllständen ist für Industrie 4.0-Konzepte unabdingbar. Die Anwendung verschiedener Sensorprinzipien vereinfacht die automatisierte Füllstandsmessung und ermöglicht den Einsatz in praktisch jeder Anwendung und Branche.

Firma zum Thema

Ultraschallsensoren ermöglichen die berührungslose Füllstandsmessung in Industrieanwendungen.
Ultraschallsensoren ermöglichen die berührungslose Füllstandsmessung in Industrieanwendungen.
(Bild: Waycon)

Eine automatisierte Füllstandsmessung von Substanzen in Lagerbehältern ist in der Industrie 4.0 unverzichtbar. Für einen sicheren und stabilen Produktionsablauf ist eine kontinuierliche Überwachung der Füllstände Voraussetzung. Waycon Positionsmesstechnik bietet für viele Branchen eine bedarfsgerechte, automatisierte Füllstandsmessung.

Unterschieden wird dabei in zwei Hauptfelder:

Bildergalerie
  • Das Überwachen der Füllstände für die Nachspeisung oder den Stopp des Füllprozesses sowie die Abfrage des Lagerstatus.
  • Das Auslösen von Sicherheitsmaßnahmen (zum Beispiel Abschalten) bei Erreichen eines maximalen oder minimalen Füllstandes.

Im ersten Fall spricht man von einer kontinuierlichen Füllstandskontrolle. Der Füllstand der zu überwachenden Substanz kann zu jedem Zeitpunkt, an jeder Position des Behälters erfasst werden und gewährleistet eine durchgängige Ablesung. Der Vorteil dabei ist, dass die Kapazitätsplanung bei unregelmäßiger Nutzung jederzeit dem Produktionsprozess angepasst werden kann.

Im zweiten Fall wird von einer „Grenzstandmessung“ gesprochen. Vordefinierte maximale oder minimale Füllstände werden definiert und während des Produktionsablaufs überwacht. Bei Über- oder Unterschreitung der entsprechenden Grenzwerte wird eine Aktion ausgelöst. Diese Überwachung eignet sich besonders bei andauernden Prozessen zum rechtzeitigen Zuführen oder Abführen der benötigten Substanzen. Außerdem dient die Grenzstandmessung als Sicherungsmaßnahme,beispielsweise zum Vermeiden einer Überfüllung durch Abschaltung des Systems.

(ID:43512064)