Suchen

Wheelabrator Hängebahn-Strahlanlagen an leichtere Aufgaben angepasst

| Redakteur: Stéphane Itasse

Der Strahlanlagenhersteller Wheelabrator hat sein Angebot an HTS-Hängebahnanlagen erweitert und stärker auf die Anforderungen leichter bis mittlerer Anwendungen zugeschnitten.

Firmen zum Thema

Weil Strahlanlagen für leichtere und mittlere Aufgaben stärker gefragt sind, hat Wheelabrator sein Angebot an HTS-Strahlanlagen angepasst.
Weil Strahlanlagen für leichtere und mittlere Aufgaben stärker gefragt sind, hat Wheelabrator sein Angebot an HTS-Strahlanlagen angepasst.
(Bild: Wheelabrator)

Die HTS-Strahlanlagen eignen sich laut Mitteilung von Wheelabrator für Aufgaben in Schmieden und Gießereien. Sie ermöglichen das Strahlen einer Vielzahl von Teilen in flexiblen Einschienen-Hängebahnen mit Y-Umkehrschiene und geschlossenem Durchlauf. Die Anlagen lassen sich in Fertigungsabläufe integrieren und decken zahlreiche Handhabungsanforderungen ab. Bei den HTS-Anlagen stellt ein Drehhaken auf der Schienenbahn, auf dem die Teile aufgehängt werden, sicher, dass alle Werkstücke von allen Seiten gleichermaßen gestrahlt werden. Dies reduziert die Menge an Strahlmittel und behandelt die Teile bereits im ersten Durchgang gleichmäßig.

Flexibles Design der Strahlanlagen erlaubt geringere Investitionskosten

Das neue Anlagendesign bietet Zusatzoptionen zur Abrüstung der Schleuderräder, zur Auswahl einer Förderschnecke anstelle eines Sieb-Schwingförderers und zur Deaktivierung von Funktionen, die für leichtere Aufgaben nicht benötigt werden, wodurch sich die Investitionskosten reduzieren lassen.

Bildergalerie

Durch ein Redesign von Strahlkabine und Auskleidung, das eine kostengünstigere Herstellung ermöglicht, sowie von Kabinentür und Schaltanlage konnten die Anlagenkosten reduziert werden, wie es heißt. Zudem bestehen die Strahlkabine, die Tür und die Kabinenauskleidung bei Wheelabrator weiterhin aus Manganstahl, was für Langlebigkeit und geringen Wartungsbedarf sorgt.

Die Anlagen der HTS-Produktreihe verfügen über U70-Schleuderräder mit Direktantrieb von 11 bis 15 kW für alle Anlagen mit zwei Schleuderrädern und von 15 bis 22 kW für Anlagen mit drei und vier Schleuderrädern.

Überarbeitetes Strahlmuster erhöht Effizienz und spart Strahlmittel

Das Strahlmuster wurde optimiert, um die Strahleffizienz zu steigern und das Strahlmittel sparsam zu verwenden. Ein Magnet- und Luftabscheider stellt die richtigen Bedingungen für das Strahlmittelgemisch sicher. Die Anlagen können Werkstücktrauben mit einem Hüllkreisdurchmesser zwischen 1100 und 1500 mm bearbeiten, bei einer Gehängehöhe von 1250 bis 2100 mm. Die maximale Hakenlast liegt zwischen 800 und 1.500 kg.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45645265)