Suchen

Highspeed-Zerspanung Highspeed-Zerspanung von XXL-Werkstücken bis 400 kg

| Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Die neue Speedio S1000X1 ist die Antwort von Brother auf die Nachfrage vieler Unternehmen nach Hochgeschwindigkeitsbearbeitung großer Werkstücke. Das Bearbeitungszentrum mit den Verfahrwegen von 1000 mm × 500 mm × 300 m (x/y/z) wird in Deutschland und Österreich vom Systemhaus W&R Industrievertretung angeboten.

Firma zum Thema

Bis zu 400 kg schwere Werkstücke können auf der Speedio S1000X1 bearbeitet werden.
Bis zu 400 kg schwere Werkstücke können auf der Speedio S1000X1 bearbeitet werden.
(Bild: Brother)

Die Brother Speedio S1000X setzt mit den Verfahrwegen von 1000 mm x 500 mm x 300 m (x/y/z) und der original Brother-Highspeed-Zerspanung neue Maßstäbe in der Bearbeitung großer Werkstücke, heißt es. Mit der neuen 30er Kegelspindel wird der Arbeitsraum von 1100 mm x 500 mm (x/y) bis zum Maximum genutzt, sodass bis zu 400 kg schwere Werkstücke bearbeitet werden können.

Rasante Werkzeugwechsel und simultane Arbeitsgänge

Für das extrem hohe Bearbeitungstempo sorgen unter anderem der rasante Werkzeugwechsel, sowie simultane Arbeitsgänge wie Achsenpositionierung und Werkzeugwechsel. Die Werkzeugwechselzeit beträgt 0,8 s, so dass die Maschine in gerade einmal 1,4 s von Span-zu-Span sprintet. Und natürlich auch die überzeugende Brother-Power mit einem Drehmoment bis 92 Nm bei einer Spindelleistung von 26,2 KW (High-Torque).

Bildergalerie

Von der Kombination aus höchster Geschwindigkeit und großem Arbeitsraum zeigt sich auch Jürgen Reimer, Geschäftsführer von W&R, beeindruckt: „Ich habe auf dem Markt noch keine Maschine mit einem Verfahrweg von 1000 mm gesehen, die schneller ist.“

Die Brother Speedio S1000X verfügt zudem über eine grundlegend überarbeitete Maschinenstruktur und überzeuge damit durch eine noch höhere Steifigkeit.

Die schräge X/Y-Teleskopabdeckung sorgt dafür, dass die Späne problemlos abgeführt werden können. Durch zwei Flüssigkeitspumpen mit hoher Pumprate und einer ausgeklügelten „Spänedusche“ werden die Späne aus dem Arbeitsraum optimal entfernt.

(ID:43550409)