Suchen

UV-LED-Härtesysteme Hoch intensiver UV-Punktstrahler leistet jetzt das Doppelte

| Redakteur: Peter Königsreuther

Schon lange werde der hoch intensive Punktstrahler Bluepoint LED eco des UV-Spezialisten Hönle zur Aushärtung von Klebstoffen und Vergussmassen genutzt. Jetzt gibt es kräftige Verstärkung bei voller Sicherheit.

Firma zum Thema

Die doppelte Intensität, viel, die Anwendungsflexibiltät steigerndes, Zubehör, die Möglichkeit auch kritische Werkstückbereiche sicher zu bestrahlen und die hohe Anwendersicherheit zeichnen den neuen Bluepoint LED eco mit neuer Optik aus, den Hönle jetzt für die schnellere Aushärtung von Klebstoffen und Vergussmassen anbietet.
Die doppelte Intensität, viel, die Anwendungsflexibiltät steigerndes, Zubehör, die Möglichkeit auch kritische Werkstückbereiche sicher zu bestrahlen und die hohe Anwendersicherheit zeichnen den neuen Bluepoint LED eco mit neuer Optik aus, den Hönle jetzt für die schnellere Aushärtung von Klebstoffen und Vergussmassen anbietet.
(Bild: Dr. Hönle)

Mit der Weiterentwicklung dieses Erfolgsprodukts sei Hönle nun eine Verbesserung auf gleich mehreren Ebenen gelungen: Der Einsatz von neuen LED-Köpfen sorgt für eine schnellere, sicherere und komplette Aushärtung des Klebstoffs respektive einer Vergussmasse, heißt es genauer. Ausgestattet mit dem am häufigsten verwendeten Linsenaufsatz erreichen die UV-LEDs bei den möglichen Wellenlängen von 365 nm und 385 nm mehr als die doppelte Intensität im Vergleich zum Vorgängermodell, betonen die Gräfelfinger Experten. So garantierten sie einen noch schnelleren Aushärtungseffekt als bisher. Die als sehr kompakt bezeichneten LED-Köpfe können außerdem mit 90°-Umlenksystemen ausgestattet werden. Das, so Hönle, macht es möglich, dass auch selbst schwer zugängliche Werkstückbereiche bequem bestrahlt werden können. Hönle merkt an, dass ein Härtungseffekt auch noch dort möglich ist, wo bauartbedingt, etwa durch kleine Spalten oder große Absorption des zu bestrahlenden Materials, nur wenig UV-Licht auf die Klebstelle fallen würde.

Individuell anpassbare Einstrahlfläche und hoher Anwenderschutz

Der LED-UV-Punktstrahler kann außerdem mit verschiedenen optischen Aufsätzen ausgestattet werden, die Bestrahlungsflächen mit einem Durchmesser von etwa 3, 7, 10 oder 20 mm abdecken, und sie sich deshalb sehr gut auf die individuellen Anforderungen der Nutzer abstimmen lassen. Einen echten Vorteil biete das Produkt auch in puncto Maschinensicherheit, denn der bluepoint LED eco kann über eine Schnittstelle mit der Produktionsmaschine verbunden werden und verfügt über einen Signaleingang, der gewährleistet, dass die LEDs nach den gängigen Sicherheitsrichtlinien zuverlässig abgeschaltet werden, wie der Hersteller betont. Das gilt als ein relevanter Sicherheitsaspekt insbesondere für vollautomatische Fertigungslinien für den Schutz des Bedienpersonals.

Die Bluepoint-LED-UV-Strahler von Hönle werden heute in den unterschiedlichsten Fertigungsprozessen eingesetzt, zum Beispiel bei der Produktion von Rückfahrkameras in der Automotive Industrie oder zur Vorfixierung bei der Displayherstellung im Bereich Consumer Electronics.

(ID:46529965)