Suchen

Montagesysteme

Hybride Montagelinie verringert Montagezeit um bis zu 60%

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Hybride Montagelinien rechnen sich besonders dort, wo sich Teilschritte im gesamten Ablauf wirtschaftlich automatisieren lassen. Je nach Automatisierungsgrad sinken die Montagezeiten im Vergleich zur manuellen Ausführung um bis zu 60% und dies bei noch vertretbaren Rüstzeiten.

Firmen zum Thema

Unter dem One-Piece-Flow-Prinzip versteht man eine Fließfertigung, bei der der Mitarbeiter das Getriebe durch den gesamten Montageprozess begleitet. (Bild: Zeitlauf)
Unter dem One-Piece-Flow-Prinzip versteht man eine Fließfertigung, bei der der Mitarbeiter das Getriebe durch den gesamten Montageprozess begleitet. (Bild: Zeitlauf)

In der variantenreichen manuellen Montagetechnik wird die Montagezeit zum größten Teil durch den Menschen beeinflusst. Hybride Montagesysteme setzen hingegen da an, wo sich Teilschritte im Montageablauf wirtschaftlich automatisieren lassen.

Montagelinie arbeitet nach dem One-Piece-Flow-Prinzip

Sie sind vor allem bei Montageabläufen interessant, bei denen sich eine komplette Automatisierung noch nicht rechnet. Je nach Automatisierungsgrad lassen sich die Montagezeiten im Vergleich zur manuellen Montage um bis zu 60% reduzieren, und dies bei noch vertretbaren Rüstzeiten.

Zeitlauf hat jetzt nach dreijähriger Entwicklungszeit eine hybride Montagelinie zum Zusammenbau von Etacrown-Getriebemotoren erfolgreich in Betrieb genommen (Bild). Die Montagelinie arbeitet nach dem One-Piece-Flow-Prinzip. Darunter versteht man eine Fließfertigung, bei der der Mitarbeiter das Getriebe durch den gesamten Montageprozess begleitet.

Montagelinie enthält modernste Messpresstechnik

Die neue Montagelinie enthält modernste Messpresstechnik, die im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojektes mit dem Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der LP Montagetechnik GmbH realisiert worden ist. Dazu zählen insbesondere die Entwicklung der Mess- und Auswertetechnik sowie die Verfahrensentwicklung des Pressvorgangs.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 25904760)