Suchen

Datennetze Industrielle Steckverbinder für Single Pair Ethernet sind ab sofort verfügbar

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Harting gibt bekannt, dass ab sofort die Schnittstelle T1 Industrial in feldkonfektionierter und umspritzter Ausführung in Serie verfügbar ist.

Firmen zum Thema

Ab sofort werden die Steckverbinder T1 Industrial für Single Pair Ethernet in feldkonfektionierter Ausführung in AWG 28-22 sowie in umspritzter Ausführung in AWG 28-22 serienmäßig hergestellt.
Ab sofort werden die Steckverbinder T1 Industrial für Single Pair Ethernet in feldkonfektionierter Ausführung in AWG 28-22 sowie in umspritzter Ausführung in AWG 28-22 serienmäßig hergestellt.
(Bild: Harting )

Mit der am 23. Januar 2020 veröffentlichten IEC 63171-6 ist die Basis für zukünftige IIoT-Netze gesetzt. Darauf aufbauend hat die Schnittstelle T1 Industrial für Single Pair Ethernet (SPE) entwickelt. Diese wird laut Hersteller ab sofort in der IP20-Variante in feldkonfektionierter Ausführung (AWG 28-22) sowie umspritzt (AWG 28-22) in Serie gefertigt ebenso die entsprechende Gerätebuchse. Dies ermögliche eine robuste und genormte SPE-Verbindung.

Wie Harting weiter ausführt, hat das SPE Industrial Partner Network die Anzahl seiner Mitglieder innerhalb weniger Monate mehr als verdoppelt. Aus den sieben Gründungsmitgliedern sind seit der Messe SPS im November 2019 mittlerweile 20 Mitglieder geworden. Jedes Unternehmen sei für sich ein Technologieführer und Spezialist auf den verschiedenen Gebieten, die es braucht, um das SPE-Ecosystem zu stärken und zu vervollständigen. Die gemeinsame, vereinende Basis bildet die internationale Standardisierung für SPE-Infrastruktur nach IEC 11801-x, IEEE 802.3 sowie IEC 63171-6, auf die sich alle Mitglieder beziehen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46493144)