Ausgezeichnet! Innovationspreis „Rheinland Genial“ fürs Laserschweißen im Vakuum

Redakteur: Peter Königsreuther

Der LaVa-X GmbH ist es gelungen das Laseschweißen im Vakuum weiter zu entwickeln. Schwierige Werkstoffe lassen sich damit nämlich besser fügen...

Firmen zum Thema

„Wir bedanken uns recht herzlich für den Award Rheinland Genial, der einmal mehr beweist, wie wichtig die Entwicklung des Laserschweißens im Vakuum ist“, sagt Dr. Christian Otten, Geschäftsführer von LaVa-X.
„Wir bedanken uns recht herzlich für den Award Rheinland Genial, der einmal mehr beweist, wie wichtig die Entwicklung des Laserschweißens im Vakuum ist“, sagt Dr. Christian Otten, Geschäftsführer von LaVa-X.
(Bild: LaVa-X)

Mit dem oben genannten Award zeichnet die Metropolregion Rheinland e.V. das Unternehmen für diese technische Innovation aus. Unter der Kampagne „Wir erfinden Deutschland neu. Metropolregion Rheinland“ hat man deshalb in diesem Jahr den Innovationspreis „Rheinland Genial“ ins Leben gerufen, um Unternehmen mit technischen Innovationen ins Blickfeld zu rücken. Gewonnen hat nun das neue Verfahren für das Laserstrahlschweißen im Vakuum. Es kann auch schwierige Werkstoffe unter anderem bei geringerem Energieaufwand poren- und rissfrei fügen, heißt es präziser. Gleichzeitig werden durch das neue Verfahren die Einschweißtiefen erhöht, der Schweißprozess insgesamt effizienter.

Die Expertise von LaVa-X in kurzen Worten:

Die auf das Laserstrahlschweißen im Vakuum spezialisierte LaVa-X GmbH ist eine Expertin, die ihre Kunden bei allen schweißtechnischen Herausforderungen unterstützt. Mit dem Laserschweißen beziehungsweise dem Laserstrahlschweißen im Vakuum lassen sich nahezu alle metallischen Werkstoffe wie Edelstahl, Aluminium, Titan und Kupfer in höchster Qualität verbinden. Dafür bietet das Unternehmen ein breites Spektrum an Leistungen an, das sich von der Machbarkeitsstudie über die Auftragsfertigung bis hin zum Bau von Schweißanlagen erstreckt. Die produktbezogenen Maschinen werden schlüsselfertig installiert, betont der Geschäftsführer Dr. Christian Otten. Das Ziel des LaVa-X-Teams besteht darin, die Qualität sowie die Produktivität beim Laserstrahlschweißen stetig zu verbessern und dabei gleichzeitig Kosten zu senken.

(ID:47012772)