Suchen

Instandhaltung

Instandhaltungsabläufe mit IPS-Systemen systematisch unterstützen

Seite: 2/5

Firmen zum Thema

Demzufolge sind nach der Einrichtung des Projektes die unternehmensspezifischen Anforderungen an das neue IPS-System in einem Lastenheft zusammenzufassen. Auf dieser fundierten Basis könne das Marktangebot sukzessive auf drei bis fünf Anbieter und Systeme reduziert werden. Diese Kandidaten können dann in Anbieterworkshops anhand der unternehmensspezifischen Anforderungen überprüft und verglichen werden. Zusammen mit den Kostenvoranschlägen werde so die Entscheidungsgrundlage zur Auswahl des Spitzenkandidaten geschaffen.

An den abgeschlossenen Auswahlprozess schließt sich die Implementierungsphase an. Zur frühzeitigen Vermeidung von Fallstricken sei in dieser zentralen Phase ein kontinuierliches Monitoring des Projektstatus empfehlenswert.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Anlagenakte dokumentiert jede Maschine oder Anlage

Um den Markt zumindest etwas durchsichtiger zu machen, werden im Folgenden drei IPS-Systeme mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Eignungen vorgestellt. Die Psipenta Software Systems GmbH, Berlin, beispielsweise bietet für mittlere und große Unternehmen das Psipenta-Servicemanagement, welches weitgehend branchenunabhängig einsetzbar ist. „Das Psipenta-Instandhaltungssystem unterstützt gleichermaßen bei der innerbetrieblichen Instandhaltung der Produktionstechnik und dem externen Service“, sagt Karl Tröger, Produktmanager bei Psipenta.

Der aktuelle Bauzustand jeder Maschine oder Anlage werde, gegebenenfalls seriennummernbezogen, in einer Anlagenakte dokumentiert. „Alle Vorgänge zu einem Instandhaltungs- oder Serviceobjekt sind in dieser Anlagenakte über den gesamten Lebenszyklus vermerkt“, so Tröger. Außer der Erfassung von akuten Vorfällen oder Störungen unterstütze das System auch geplante Maßnahmen. Für regelmäßige Arbeiten können Materiallisten und Arbeitsfolgen hinterlegt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 350451)