Suchen

Sumitomo Kompakte Getriebe für Fahrerlose Transportsysteme

| Redakteur: Carmen Kural

Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany stellt mit Altax Neo eine Serie von Cycloidgetrieben vor, die auf die Anforderungen für Fahrerlose Transportsysteme (FTS) und Gabelstaplerlenkgetriebe optimiert sind.

Firmen zum Thema

Das Altax Neo Getriebe mit Flanschausführung.
Das Altax Neo Getriebe mit Flanschausführung.
(Bild: Photo-Atelier Claudia Reiter, www.foto-reiter.de)

Die Produktfamilie Altax Neo umfasse neun einstufige und vier zweistufige Baugrößen und basiert auf der Cycloid-Getriebetechnologie. Das Getriebe sei daher extrem kompakt und biete bereits einstufig eine Übersetzung bis 1:119.

Wie Sumitomo mitteilt, wurde die Getriebereihe für die Anwendung in elektrischen Transportfahrzeugen optimiert: Die Lebensdauerfettschmierung mache die Getriebe wartungsfrei und ermögliche beliebige Einbaulagen. Ein Aluminiumgehäuse sorgt für ein geringes Eigengewicht, zugleich sei die Konstruktion auf hohe Radiallasten ausgelegt, sodass bei den meisten FTS zusätzliche Lager für Achsen entfallen können. Altax Neo zeichne sich durch hohe Dynamik, ein geringes Trägheitsmoment und enorme Laufruhe aus. Diese mache sich auch akustisch bemerkbar – der Geräuschpegel liegt unter 60 dB(A), wie es heißt.

Drehmomente bis 600 Nm

Hohe Übersetzungen und hohe Drehmomente – das bieten die neun einstufigen und vier zweistufigen Baugrößen der Getriebe, wenn sie die Leistung von Motoren im Bereich von 40 W bis rund 3,7 kW umwandeln, so Sumitomo. Drehmomente bis 600 Nm seien möglich und der Übersetzungsbereich reiche, inklusive der zweistufigen Modelle, von 1:3 bis 1:1003.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46132238)