Die grünen Stapler kommen Linde-Elektrostapler so kräftig wie Verbrenner

Redakteur: Peter Königsreuther

Der Umschwung von Staplern mit Verbrennungsmotor auf elektrisch angetriebene Fahrzeuge läuft weiter. Linde Material Handling hat deshalb eine grüne Stapler-Alternative mit viel Power entwickelt.

Firmen zum Thema

Power wie ein Verbrenner! Die neuen Linde-Stapler der Baureihe X20 – X35 (für 2 bis 3,5 Tonnen) leisten weit mehr als herkömmliche Elektrostapler, sagt der Hersteller. Dazu gehören unter anderem die mit ihnen überwindbaren Steigungen.
Power wie ein Verbrenner! Die neuen Linde-Stapler der Baureihe X20 – X35 (für 2 bis 3,5 Tonnen) leisten weit mehr als herkömmliche Elektrostapler, sagt der Hersteller. Dazu gehören unter anderem die mit ihnen überwindbaren Steigungen.
(Bild: Linde Material Handling)

Die Zahl der Unternehmen, die auf Elektrostapler setzen, um ihre Intralogistik möglichst nachhaltig und klimaneutral zu gestalten, wächst, sagt Linde. Denn sie verursachten keine Emissionen, wie etwa CO2, wenn der Strom aus erneuerbaren Energiequellen stamme. Das einzige Manko dieser Antriebsart war bisher, dass die Verbrenner bei manchen Einsatzfällen überlegen waren. Jetzt dreht sich der Wind aber!

Neue Elektrostapler geben nicht so schnell auf

Denn die neuen Elektrostapler des Typs Linde-X20 – X35 können Lasten von 2 bis 3,5 Tonnen tragen und erreichen erstmals die Leistungsstärke und Robustheit der Linde-Hydrostaten, betont der Hersteller. Die Anwender könnten diese Stapler deshalb unter Bedingungen einsetzen, bei denen herkömmliche Elektrostapler kapitulieren. Dazu gehören unter anderem die Fahrt auf großen Steigungen, dauerhaft hohe Umschlagleistungen oder viel Staub und Schmutz. Auch unebenes Gelände kann durchfahren werden. Dafür sorgen der lange Radabstand, die relativ großen Reifen nebst Ringlager aus robustem Elastomer als Stoßdämpfer, heißt es.

Bildergalerie

Mit den ebenfalls neuen Elektrostaplern für Standardeinsätze (Linde-E20 – E35) nutzen sie die gleiche Plattform, wie die Ende 2019 eingeführten Verbrenner-Stapler Linde-H20 – H35. Das heißt, sie sind schnell verfügbar, leicht zu reparieren respektive zu warten und das Bedienkonzept weicht kaum ab, sagt Linde.

Genauso umschlagstark wie ein Verbrenner, aber günstiger!

Um diese Leistungsmerkmale zu erreichen, sind in beiden Modellreihen Motoren verbaut, die auf der Synchron-Reluktanz-Technik (SRM) basieren. Sie steigert den Wirkungsgrad der Fahrmotoren und des Hubmotors um rund 5 Prozent, erklärt Linde. Noch zwei weitere technische Kniffe bringen den Linde X20 – X35 auf das Leistungsniveau eines Staplers mit Verbrennungsmotor: die Motoren sind zusätzlich mit kräftigen Neodym-Magneten bestückt und die Wasserkühlung der Leistungsmodule sorgt dafür, dass die Leistung auch im Mehrschichteinsatz ohne Einschränkungen abgerufen werden kann.

Vergleichstests, nach dem von Linde Material Handling entwickelten, TÜV-zertifizierten Leistungstest, offenbarten, wie es weiter heißt, dass der Linde X20 – X35 ebenso umschlagstark wie der Linde H20 – H35 ist. Zum anderen hat er bei der Zeit und den Kosten pro umgeschlagener Palette deutlich günstiger abgeschnitten, betont der Hersteller abschließend.

(ID:47470275)