Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Automatica Award 2018

MM Maschinenmarkt kürt die besten Produkte auf der Automatica

| Autor / Redakteur: Melanie Krauß / Melanie Krauß

(Bild: Stefanie Michel)

MM Maschinenmarkt hat auf der Automatica auch in diesem Jahr wieder die besten Produkte ausgezeichnet. Zu den Siegern gehörte unter anderem ein Greifer von Schunk und eine 3D-Druck-Software von Datentechnik Reitz.

Auf der Automatica, der Leitmesse für intelligente Automation und Robotik in München, kürte MM Maschinenmarkt auch in diesem Jahr wieder die Sieger des Automatica Awards. In insgesamt sieben Kategorien konnten sich die Aussteller vor Ort im Vorfeld mit ihren Produkten bewerben. Die Jury, die sich aus Redaktionsmitgliedern der Fachzeitschrift zusammensetzte, wählte dann anhand von verschiedenen Kriterien das jeweils beste Produkt in jeder Rubrik aus. In die Bewertung flossen dabei Faktoren wie der technologische Innovationsgrad, der Nutzen für Industrie, Umwelt und Gesellschaft, sowie die Wirtschaftlichkeit des Produkts mit ein.

Hier die Gewinner des diesjährigen Automatica Awards in alphabetischer Reihenfolge der Kategorien:

  • Kategorie Antriebstechnik: Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany GmbH erhält den Automatica Award für das Präzisionsgetriebe mit dem Prinzip eines Wellengetriebes für Handling-Roboter und kollaborierende Roboter ECY.
  • Kategorie Bildverarbeitung & Sensorik: SSP Safety System Products GmbH & Co. KG gewann mit der magnetischen Prozesszuhaltung Holdx SR.
  • Handhabung und Greiftechnik: Schunk GmbH & Co. KG wurde für den kollaborierenden Greifer Schunk Co-act EGP-C ausgezeichnet.
  • Kategorie Industrieroboter: Preccon Robotics GmbH und teconsult GmbH precision robotics waren der einzige Doppelsieger des Abends. Die beiden Unternehmen erhielten den Automatica Award für ihre Roboterkalibirierung IMS-Intelligent Measurement System.
  • Kategorie Serviceroboter: GBS German Bionic Systems GmbH konnte die Jury mit dem Exoskellet German Bionic Cray X überzeugen.
  • Kategorie Software: Datentechnik Reitz GmbH & Co. KG verdiente sich den Automatica Award mit der Software für den 3D-Druck und das Fräsen mit Industrierobotern Sprutcam.
  • Kategorie Steuerungstechnik: Kawasaki Robotics GmbH setzte sich mit der intelligenten, manuellen Fernsteuerung für Industrieroboter Successor durch.

Durch die Veranstaltung am Abend führte MM-Chefredakteur Udo Schnell, der als Teil der Jury zudem eine Laudatio hielt. Und auch Oliver Barthel, Publisher der MM-Gruppe, ließ es sich nicht nehmen, die Gäste und Nominierten des Automatica Award 2018 persönlich zu begrüßen. Einführend zu jeder Rubrik stellten die Fachredakteure den Gewinner vor und begründeten die Entscheidung der Jury für das jeweilige Produkt.

Trotz parallel stattfindender Fußball WM, waren viele hochkarätige Repräsentanten der Unternehmen vertreten, um ihren Award auf der Bühne entgegenzunehmen. Die Freude bei den Gewinnern ließ sich unter anderem an der Anzahl an Fotos und Selfies ablesen, die mit der Auszeichnung in der Hand gemacht wurden. Selbst Publisher Oliver Barthel sprang auf Anfrage kurzerhand als Fotograf ein und dokumentierte den Moment für die stolzen Abräumer des Abends mit dem Smartphone. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein gemeinsames Stand-Together mit Häppchen und Sekt zum Anstoßen. Ein gelungener Abschluss eines ereignisreichen Messetages für die Gäste und den MM Maschinenmarkt.

Unsere Redakteure haben die Gewinner nochmal an ihrem Stand besucht. Hier finden Sie die Videos dazu:

Sumitomo Cyclo Drive

SSP Safety System Products

Schunk

Preccon Robotics und Teconsult Precision Robotics

German Bionic Systems

Datentechnik Reitz

Kawasaki Robotics

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45364420 / Automatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Harmonische Verbindungen halten deutlich länger

Manz AG

Harmonische Verbindungen halten deutlich länger

14.09.18 - Lithium-Ionen-Batterien treiben E-Mobile und Akku-Werkzeuge an. Die sichere Verbindung hochleitfähiger Metalle ist dabei der Schlüssel für schnelle Ladezeiten und mehr Leistung. Automatisiertes Laserschweißen optimiert nun die Batteriefertigung. lesen

MM Award zur AMB 2018 verliehen

Preisverleihung

MM Award zur AMB 2018 verliehen

21.09.18 - Mit dem MM Award zur AMB hat der MM Maschinenmarkt am ersten Messetag in Stuttgart besondere Innovationen aus dem Bereich der Metallbearbeitung ausgezeichnet. lesen

Laserschneiden mit der neusten Technik: energieeffizient und produktiv

Brosius / Bystronic

Laserschneiden mit der neusten Technik: energieeffizient und produktiv

13.09.18 - „Vernünftig mit vernünftigen Menschen zusammen arbeiten“ – das möchte Thomas Brosius. Und das scheint zu funktionieren. Bei dem Auftragsfertiger aus der Nähe von Trier jagt seit dem Gründungsjahr 2005 eine Produktionsauslastung die nächste. Beim Laserschneiden wird man diesem Umstand seit Anfang des Jahres mit einem Faserlaser Bystar Fiber mit 8 kW von Bystronic Herr. lesen