Transport-Innovation Mobile Industrial Robots und Modula unterstützen Lagerautomatisierung

Quelle: Pressemitteilung von Mobile Industrial Robots

Anbieter zum Thema

Mobile Industrial Robots (MIR) ist Experte im Bereich autonomer mobiler Roboter und Modula kennt sich mit smarten Lagersystemen aus. Jetzt stellen beide die erste Frucht aus ihrer Zusammenarbeit vor.

Mobil-flexible Lagerautomatisierung! Mobile Industrial Robots (MIR) und Modula zeigen neue Möglichkeiten für automatisierte Workflows in Lagersysteme, die man gemeinsam geschaffen hat. Hier mehr zu dem Anwendungsszenarien der autonomen Neuheiten.
Mobil-flexible Lagerautomatisierung! Mobile Industrial Robots (MIR) und Modula zeigen neue Möglichkeiten für automatisierte Workflows in Lagersysteme, die man gemeinsam geschaffen hat. Hier mehr zu dem Anwendungsszenarien der autonomen Neuheiten.
(Bild: Mobile Industrial Robots)

MIR und Modula haben jetzt ein wahlweise teil- oder vollautomatisierte Möglichkeit für den Materialtransport in Lagern, Produktions- und Vertriebszentren fast jeder Größe ins Leben gerufen. Die Neuheit unterstützt dabei diverse Konfigurationen und kann Materialtransportprozesse komplett oder teilweise automatisch erledigen. Mitarbeiter werden von monotonen Aufgaben entlastet, heißt es weiter. Die Innovation von MIR und Modula spare dabei signifikant Zeit- und Platz ein, erhöhe also die Produktivität und verbessere auch die intralogistischen Abläufe. Das System ist modular aufgebaut, weshalb die Anwender es auch schrittweise implementieren können. Wie das Entwicklungs-Duo noch betont, amortisiert sich das System nach seiner Installation bereits innerhalb von 6 bis 18 Monaten.

Fünf MIR-Roboterszenarien für die Lagerautomatisierung

  • 1. Halbautomatische Kommissionierung von Einzelartikeln: Der Bediener entnimmt die einzelnen Materialien aus dem Modula-Lager und legt sie auf den mobilen MIR-Roboter für den autonomen Transport zum Bestimmungsort;
  • 2. Halbautomatische Kommissionierung mit Kommissionierwagen: Der Bediener entnimmt mehrere Artikel und legt sie auf eine dafür vorgesehene Kommissionierstation. Sobald die Beladung abgeschlossen ist, hakt sich der MIR-Roboter an dieser Station ein und transportiert sie autonom in den vorgesehenen Bereich;
  • 3. Vollautomatische Kommissionierung von Einzelartikeln: Die MIR-Roboter sind mit einem Roboterarm ausgestattet, der einzelne Artikel aus dem Modula-Lager entnimmt und sie sicher zur nächsten Kommissionierzone oder zum Materialmarktplatz transportiert;
  • 4. Vollautomatische Kommissionierung von Kartons: Die MIR-Roboter sind mit einem kundenspezifischen Aufsatzmodul ausgestattet, das Behälter oder Kästen direkt aus der Ablage des Vertical Lift Modules (VLM) hebt, entnimmt und abstellt. So kann die Kommissionierung und der Materialnachschub ohne Personaleinsatz erfolgen;
  • 5. Vollautomatisierter Palettentransport: In diesem Fall sind die MIR-Roboter speziell für die Entnahme großer und schwerer Artikel aus dem vertikalen Lager Modula Lift für Paletten ausgerüstet.

Nach dem Debüt auf der diesjährigen Logimat in Stuttgart wird Modula das System auf der Las Vegas Groceryshop 2022 Messe im September auch der US-amerikanischen Öffentlichkeit vorstellen.

(ID:48531931)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung