Suchen

3D-Connexion

Neue 3D-Maus für professionelle Entwickler

| Redakteur: Stefanie Michel

Als Nachfolger des Spacepilot Pro stellt 3D-Connexion nun die Spacemouse Enterprise vor. Sie wurde speziell für professionelle Anwender entwickelt, die lange an komplexen CAD-Modellen arbeiten. Zahlreiche neu entwickelten Funktionen sollen die ideale Grundlage für mehr Effizienz und Ergonomie sein.

Firmen zum Thema

Die neue Spacemouse Enterprise, der Nachfolger des Spacepilot Pro, kombiniert bereits von ihrem Vorgängermodell bekannte mit neu entwickelten Funktionen.
Die neue Spacemouse Enterprise, der Nachfolger des Spacepilot Pro, kombiniert bereits von ihrem Vorgängermodell bekannte mit neu entwickelten Funktionen.
( Bild: Kai Arndt )

3D-Connexion hat in den letzten Jahre das Feedback seiner Kunden eingeholt und damit wertvolle Einblicke in die Bedürfnisse professioneller CAD-Anwender erhalten. Antonio Pascucci, Senior Vice President Products: „Wir haben die am häufigsten nachgefragten Features umgesetzt und darauf aufbauend die Spacemouse Enterprise entwickelt. Mit dem bis dato leistungsfähigsten und dabei einfach zu bedienendem 3D-Eingabegerät für CAD-Anwendungen führen wir unser Konzept der zweihändigen Arbeitsweise konsequent auf ein neues Level.“

Bis zu drei individuelle Bildschirmansichten speichern

In der täglichen Arbeit eines Ingenieurs sind flüssige Navigation und schnelle Wechsel zwischen verschiedenen Ansichten in 3D-Umgebungen fester Bestandteil. Die neue Spacemouse Enterprise kombiniert bereits von ihrem Vorgängermodell bekannte mit neu entwickelten Funktionen. So bietet das neue Gerät eine optimierte Schnittstelle, um Konstruktionen und Designs in 3D-Anwendungen in ihrer Gesamtheit durch unterschiedliche Perspektiven wahrzunehmen und daran zu arbeiten. Neu sind unter anderem die frei programmierbaren Custom View-Tasten. Anwender können damit bis zu drei individuelle Bildschirmansichten speichern und mit nur einem Tastendruck zur jeweiligen Ansicht wechseln. In Kombination mit den bereits bekannten Standard-View-Tasten, die Standardansichten wie Draufsicht oder ISO aufrufen, haben Nutzer die Möglichkeit, dynamisch zwischen gängigen und individuellen Perspektiven zu wechseln und sich schneller zum Punkt ihres Interesses zu bewegen.

Bildergalerie

Aufgrund der intuitiven 3D-Navigation in sechs Freiheitsgraden haben sie weiterhin die volle Kontrolle über ihr Modell und die Ansicht. Dafür sorgt auch die neue konzipierte Rotation-Lock-Taste mit Status-LED, die die Rotationsfunktion der Controllerkappe deaktiviert. Diese Funktion verhindert ein ungewolltes Verdrehen in der gewählten Ansicht.

Aktuelle Belegung der Funktionstasten auf Display angezeigt

Die Spacemouse Enterprise hat ein hochauflösendes Display auf dem die aktuelle Belegung der unterhalb angeordneten, zwölf intelligenten Funktionstasten angezeigt wird. Das erleichtert den Nutzern die visuelle Zuordnung der Funktionen zu den Tasten, sodass diese mit nur einem flüchtigen Blick erkennbar ist. Zusätzlich unterstützt wird das vor allem durch die Icons, die auf dem Display angezeigt werden und die die für die Anwender bekannten Icons der eingesetzten Software widerspiegeln. Bei Produkteinführung werden die Icons folgender Anwendungen von der Spacemouse Enterprise unterstützt: Solidworks, Siemens NX, Solid Edge, Autodesk Inventor, Catia, Sketch Up, 3ds Max und Maya. Weitere Anwendungen wie beispielsweise Onshape werden in naher Zukunft folgen.

Möglich macht diese tiefe Softwareintegration der Treiber 3DxWare 10, mit dem sich alle 3D-Connexion-Geräte in einer Applikation verwalten lassen. Die Belegung der Tasten ist anwendungs- und umgebungsspezifisch und von 3D-Connexion vordefiniert, lässt sich aber über den Treiber individuell konfigurieren.

Nochmals verbesserte Ergonomie der 3D-Maus

Bei der Entwicklung der neuen 3D-Maus standen auch ergonomische Gesichtspunkte im Vordergrund, weshalb Experten für ergonomisches und medizinisches Design miteingebunden waren. Die Basis für eine ergonomische Handposition ist die überarbeitete, weiche Handauflage, die Handgelenk und Unterarm unterstützt und so Überlastungsschmerzen und Verkrampfungen vorbeugt. Ein weiteres Element ist das jetzt vollständige Set an Tastaturumschaltern (Enter, Entf, Tab, Leertaste, Strg, Alt, Umschalt und Esc), das den häufigen Wechsel beider Hände zur Tastatur nochmals deutlich reduziert. Die Tasten haben haptische Elemente, die die Zuordnung auch ohne Hinsehen ermöglichen.

Die Entwickler legten großen Wert auf hochwertige Materialien und die präzise Verarbeitung aller Bauteile. Daher gewährt das Unternehmen drei Jahre Garantie auf das neue Produkt. Erstmals erhalten Kunden, die ihr Produkt registrieren ein weiteres Jahr Garantie. Kunden der Spacemouse Enterprise erhalten zudem den neuen Priority Support, der für die schnellstmögliche Unterstützung im Problemfall sorgen soll.

Die Spacemouse Enterprise ist ab dem 25. April 2016 direkt über 3D-Connexion und den Fachhandel verfügbar. Zudem wird es das Spacemouse Enterprise Kit geben, welches aus Spacemouse Enterprise, Cadmouse, Cadmouse Pad sowie einem Doppel-USB-Port besteht. Dafür wird es zeitlich befristet bis zum 30. September 2016 einen günstigen Einführungspreis geben:

  • Spacemouse Enterprise: 399 Euro zzgl. MwSt. (Einführungspreis bis zum 30. September 2016: 359 Euro zzgl. MwSt.)
  • Spacemouse Enterprise Kit (Spacemouse Enterprise, CadMouse, CadMouse Pad, Doppel-USB-Hub): 429 € zzgl. MwSt. (Einführungspreis bis zum 30. September 2016: 399 Euro zzgl. MwSt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44020062)