Suchen

Werkstoffe Parker Hannifin hat die Lord Corporation übernommen

| Redakteur: Stefanie Michel

Parker Hannifin hat die Übernahme der Lord Corporation – einem der führenden Herstellern von Klebstoffen und Beschichtungen sowie Technologien der Vibrations- und Bewegungssteuerung – für rund 3,675 Mrd. US-Dollar abgeschlossen.

Firmen zum Thema

Parker hat für etwa 3,7 Mrd. US-Dollar Lord übernommen, um seine Position im Bereich der Werkstofftechnik noch weiter zu stärken.
Parker hat für etwa 3,7 Mrd. US-Dollar Lord übernommen, um seine Position im Bereich der Werkstofftechnik noch weiter zu stärken.
(Bild: Parker Hannifin)

Mit der Übernahme der Lord Corporation stärkt Parker Hannifin seine Position als einer der Weltmarktführer in der Werkstofftechnik. Durch die strategische Transaktion entsteht eine gemeinsame Organisation mit hoher materialwissenschaftlicher Kompetenz und einem Angebot von sich ergänzenden Produkten für die Elektrifizierung sowie den Luft- und Raumfahrtsektor.

Parker erwartet durch die Übernahme ein verbessertes organisches Wachstum, höhere EBITDA-Margen, eine Stärkung des Cashflows sowie einen höheren Gewinn je Parker-Aktie (abzüglich der Einmalkosten und transaktionsbezogenen Abschreibungen). Parker erweitert durch komplementäre Produkte seine materialwissenschaftliche Leistungsfähigkeit und sei so noch besser aufgestellt, um Kunden in wachstumsträchtigen Branchen zu bedienen.

Integration der Geschäftsfelder bereits gestartet

„Durch die Übernahme von Lord erwarten wir eine Verbesserung der operativen Margen“, so Tom Williams, Chairman und Chief Executive Officer von Parker. „Die organische Wachstumsrate wird außerdem zur Steigerung der Leistungsfähigkeit des Parker-Portfolios beitragen und damit unsere Fähigkeit zur Erzielung einer finanziellen Performance im oberen Quartil stärken.“

„Die Übernahme von Lord ermöglicht uns, unseren bestehenden und zukünftigen Kunden einen noch größeren Mehrwert zu bieten“, sagte Andy Weeks, Präsident der Parker Engineered Materials Group. „Wir heißen das Team von Lord, das mit starken Produktmarken wie Chemlok ein äußerst ertragreiches Geschäft aufgebaut hat, herzlich Willkommen. Wir werden nun in enger Zusammenarbeit unsere Geschäftsfelder integrieren und dabei die besten Ideen, Kompetenzen und Praktiken beider Organisationen nutzen.“

Hierzu wurde bereits ein Integrationsteam gebildet sowie ein detaillierter Integrationsplan auf den Weg gebracht. Ziel ist es, einen reibungslosen Übergang zwischen Parker und Lord zu gewährleisten und Synergien beider Organisationen zu nutzen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46214874)