Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Energietechnik

Phasenwechsel-Polymer für Latent-Wärmespeicher gefunden

| Redakteur: Peter Königsreuther

Die geba Kunststofftechnik GmbH & Co. KG nimmt am FFG geförderten „StoreITup-IF Projekt“ zur Forschung und Entwicklung von thermischen Speichern (PMCs) teil und liefert einen viel versprechenden Kunststoff für die Entwicklung deutlich leistungsfähigerer PMCs, als man sie heute kennt.
Bildergalerie: 1 Bild
Die geba Kunststofftechnik GmbH & Co. KG nimmt am FFG geförderten „StoreITup-IF Projekt“ zur Forschung und Entwicklung von thermischen Speichern (PMCs) teil und liefert einen viel versprechenden Kunststoff für die Entwicklung deutlich leistungsfähigerer PMCs, als man sie heute kennt. (Bild: geba)

Die geba Kunststofftechnik GmbH & Co. KG nimmt am FFG geförderten „StoreITup-IF Projekt“ zur Forschung und Entwicklung von thermischen Speichern teil. Unter Projektleitung des Austrian Institute of Technology (AIT) ist es das erklärte Projektziel, einen ökonomischen Latentwärmespeicher mit polymeren Phasenwechselmaterialien (PCMs) in einem Temperaturbereich von 80 bis 400 °C zu entwickeln.

Diese Wärmespeicher haben gegenüber herkömmlichen Speichern den Vorteil, dass sie neben der sensiblen Energie auch latente Energie speichern können und somit eine höhere Energiedichte aufweisen. Die latente Energie (verborgene Energie) speichert die bei dem physikalischen Phasenumwandlungsprozess im Werkstoff enthaltende Enthalpie, ohne, dass sich die Temperatur des umgewandelten Stoffes stark verändert. Derzeit werden als Phasenwechselmaterialien meistens Salze oder Paraffinöle eingesetzt. Erstere haben den Nachteil, dass sie korrosiv und/oder teuer sind und zweitere können nur im unteren Temperaturbereich eingesetzt werden, wodurch sie für viele industrielle Anwendungen ungeeignet sind.

Gegen 14 Mitbewerber behauptet

Das Unternehmen konnte sich mit seinen wärmeleitfähigen Polymeren im Vorprojekt StoreITup! gegen 14 namhafte europäische Kunststoffproduzenten durchsetzen. Wärmeleitfähige Kunststoffe haben Vorteile in der freien Formbarkeit, im Preis, im Gewicht und eignen sich somit optimal als PCMs.

Wesentliche Erkenntnisse des AIT aus dem Vorprojekt waren neben der Auswahl der Projektpartner, die Identifizierung von sechs potenziell interessanten Polymer-Klassen, die für den Einsatz im Speicher infrage kommen, wie es heißt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43530900 / Kunststofftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen