Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Procad

PLM-Daten im virtuellen Projektraum austauschen

| Redakteur: Stefanie Michel

Wenn E-Mail, FTP und DVD für den Datenaustausch von PLM-Daten nicht in Frage kommen, bieten sich verscheidene virtuelle Projekträume an.
Bildergalerie: 4 Bilder
Wenn E-Mail, FTP und DVD für den Datenaustausch von PLM-Daten nicht in Frage kommen, bieten sich verscheidene virtuelle Projekträume an. (Bild: Procad)

Zum Austausch von PLM-Daten steht nun Proom von Procad zur Verfügung, das Hand in Hand mit der PLM-Lösung Pro.file arbeitet. Das System kann entweder auf unternehmenseigenen Rechnern laufen oder als Service bei Procad genutzt werden.

Ordnung muss sein. Was vielleicht spießig klingt, ist für einen Projektleiter essentiell. Denn je komplexer das Vorhaben und je mehr beteiligte Personen, desto schwieriger wird es, den Überblick zu behalten. Das Karlsruher Software-Unternehmen Procad ist renommierter Anbieter von Lösungen im Product Lifecycle Management (PLM) und Dokumentenmanagement (DMS) mit dem Namen Pro.File. Mit Proom hat es eine intelligente Ergänzung für den Daten- und Dokumentenaustausch in der Cloud entwickelt.

Die Abstimmung zwischen Abteilungen und internen wie externen Mitarbeitern zu koordinieren, ist die Herausforderung im modernen Projektmanagement. Deshalb muss die Organisation effizient sein, insbesondere was den Austausch von Dokumenten angeht. Mit Proom wird der Versand von Daten und Dokumenten via E-Mail hinfällig. Die Aktualität der Dokumente und Nachvollziehbarkeit der Änderungen bringen hier einen entscheidenden Vorteil.

Datenaustausch über zugriffssichere virtuelle Projekträume

Der Austausch innerhalb eines Projekts erfolgt koordiniert über die zugriffssicheren virtuellen Projekträume. Mit dem Konzept der „Single Source of Document“ ist gewährleistet, dass jeder auf das aktuelle Dokument zugreift. Für maximale Datensicherheit sorgen individuelle Berechtigungskonzepte und integrierte Aktivitätsprotokolle. Die Unternehmensorganisation wird über ein so genanntes Mandantenkonzept innerhalb der Lösung abgebildet. Diese Struktur regelt den abteilungs- oder sogar firmenübergreifenden Einsatz.

Neben dem Betrieb auf den unternehmenseigenen Systemen bietet Procad als Microsoft Gold Partner seinen Kunden Proom auch als Service an. Auf diese Weise können weitere Beteiligte ohne Zugriff auf das firmeneigene Netz problemlos eingebunden werden. Hierzu wird die Lösung von Procad in Windows Azure, der Cloud Computing-Plattform von Microsoft, zur Verfügung gestellt. Die gemeinsam genutzten Daten werden dabei in der Cloud gespiegelt verwaltet. Auch bei einem technischen Systemausfall können Kunden damit ohne Einschränkung auf ihre Dateien zugreifen. Oft geben interne Unternehmensrichtlinien vor, dass Daten nur im Inland gespeichert werden dürfen. Aus diesem Grund gibt es die Proom-Lösung auch als eine „German Cloud Edition“.

PLM-System arbeitet mit Software zum Datenaustausch zusammen

Für den Austausch von kompletten CAD-Modellen und Stücklisten bis hin zu Maschinenakten, werden die Dokumente primär im PLM-System gespeichert. Pro.File und Proom arbeiten dann Hand in Hand. Alle Dokumente können von Pro.File direkt in die virtuellen Projekträume geschoben werden, sodass jeder Pro.File-Anwender seinem Projektpartner sicher und zielgerichtet Dokumente bereitstellen kann. Dabei wird sowohl in Pro.File wie in Proom protokolliert, wer wann welche Dateien ausgetauscht hat. Durch eine Aktivitätenliste ist nachvollziehbar, was geschehen ist.

Für die mobile Nutzung via iPhone und iPad steht eine kostenlose Applikation für das iPhone und iPad zur Verfügung

Wie sich weltweit verteilte Fertigungs- und Entwicklungs-Standorte durch PLM optimal vernetzen lassen, erklärt Procad in einem kostenlosen Webinar. Das Webinar zeigt, wie im Produktdaten- und Dokumentenmanagement höchste Verfügbarkeit sichergestellt wird.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39757310 / CAD/CAM/PDM/PLM)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen