Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Arku Maschinenbau GmbH

Richtmaschinenspezialist baut seine Geschäftsführung weiter aus

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Führungsmannschaft komplettiert: Arku geschäftsführenden Gesellschafter Albert Reiss (Mitte) mit Geschäftsführer Marcus Bartle (2. v.r.) und den Prokuristen (v. l.): Hans-Peter Pflüger, Geschäftsbereichsleiter, Rolf Dietrich, Leiter Finanz- und Rechnungswesen, Dieter Kleppel, Leiter Prozessmanagement, Ewald Hund, Technischer Leiter, Marcus Bartle, Geschäftsführer und Andreas Hellriegel, Geschäftsbereichsleiter Teilerichten.
Führungsmannschaft komplettiert: Arku geschäftsführenden Gesellschafter Albert Reiss (Mitte) mit Geschäftsführer Marcus Bartle (2. v.r.) und den Prokuristen (v. l.): Hans-Peter Pflüger, Geschäftsbereichsleiter, Rolf Dietrich, Leiter Finanz- und Rechnungswesen, Dieter Kleppel, Leiter Prozessmanagement, Ewald Hund, Technischer Leiter, Marcus Bartle, Geschäftsführer und Andreas Hellriegel, Geschäftsbereichsleiter Teilerichten. (Bild: Arku)

Zum 1. Dezember 2014 hat Marcus Bartle seine Stelle als zweiter Geschäftsführer der Arku Maschinenbau GmbH angetreten. Auf der neu geschaffenen Position unterstützt er fortan den geschäftsführenden Gesellschafter Albert Reiss. „Unser Unternehmen wächst stetig im In- und Ausland“, so Reiss. „Mit der Doppelspitze können wir uns neuen Aufgaben mit vereinten Kräften widmen.“

Bartle ist künftig in erster Linie für das operative Geschäft zuständig, während Reiss sich verstärkt strategischen Aufgaben widmet. Die Geschäftsführer werden weiterhin vom Geschäftsleitungskreis unterstützt, in dem zusätzlich fünf erfahrene Prokuristen vertreten sind.

Ein Novum bei der Arku Maschinenbau GmbH: Seit dem 1. Dezember 2014 wird das in Baden-Baden ansässige Unternehmen von einer Doppelspitze geleitet. Gemeinsam mit dem Inhaber Albert Reiss (56) übernimmt der 42-jährige Marcus Bartle die Leitung des Richttechnik-Experten.

„Arku ist auf Wachstumskurs. Gleichzeitig wird unser Geschäft immer internationaler“, erläutert Reiss. „Wir möchten auch weiterhin schnell Entscheidungen treffen und auf Veränderungen reagieren. Deshalb freue ich mich sehr über die Verstärkung und auf die Zusammenarbeit mit Marcus Bartle.“ Reiss und Bartle führen die Unternehmensgeschäfte künftig einzelvertretungs-berechtigt. Dabei verantwortet Bartle vorrangig operative Aufgaben, während Reiss sein Hauptaugenmerk auf strategische Bereiche richten wird.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43126473 / Umformtechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen