Basf auf der K-2016 Robuster, weicher und transparenter: Ultramid C37LC

Redakteur: Peter Königsreuther

Der Hochleistungskunststoff Polyamid als Copolymer Ultramid war noch verbesserungsfähig, wie die Basf-Entwickler just im neuen K-Jahr beweisen. Viele neue Eigenschaften führen dazu, dass Monofilamente und Folien daraus, das Anwenderleben leichter machen. Halle 5, am Stand C21/D21.

Firmen zum Thema

K-Highlight, das auch „dicke Fische“ fest am Haken hält: Angelschnüre und Netze aus dem Polyamid Ultramid C37LC sind reiß- und knotenfester, wie die Basf beschreibt. Auch die Herstellung der Filamente sei wesentlich einfacher als mit üblichen PA-Werkstoffen. Ein H
K-Highlight, das auch „dicke Fische“ fest am Haken hält: Angelschnüre und Netze aus dem Polyamid Ultramid C37LC sind reiß- und knotenfester, wie die Basf beschreibt. Auch die Herstellung der Filamente sei wesentlich einfacher als mit üblichen PA-Werkstoffen. Ein H
(Bild: Basf)

Basf bietet mit der Type C37LC ab sofort ein neues, hochwertiges Ultramid für Folien- und Monofilament-Anwendungen, wie beispielsweise Angelschnüre, an. Ultramid C37LC ist laut Hersteller ein PA6/6.6 Co-Polyamid. Herstellern von Schrumpffolien für Lebensmittel, könnten von einen höheren Heißwasser- respektive Heißluft-Schrumpf profitieren. Verarbeiter können laut Basf auch auf die sonst übliche Zumischung amorpher Polyamiden verzichten, was den Produktionsprozess noch schlanker und effizienter macht.

Folienherstellung ohne Folgen

Die verbesserten Eigenschaften des Produkts vermeiden auch die unerwünschte Rollneigung bei asymmetrischen Mehrschichtfolien mit Polyethylen oder Polypropylen. Diese Folien werden unter anderem für Standbeutel, Deckelfolien und Tiefzieh-Anwendungen verwendet. Durch die Absenkung des Schmelzpunktes des Ultramids auf 182 °C entfällt der sonst übliche Aufwand für das Nachbehandeln durch ein Wasserbad oder durch Zumischen von amorphen Polyamiden.

Bildergalerie

Dicke Fische sicher fangen

Mit Ultramid C37LC hergestellte Folien haben einen geringeren Kristallinitätsgrad und sind dadurch deutlich weicher und transparenter als Folien aus herkömmlichem Copolyamid.

Die Produkteigenschaften von Ultramid C37LC erlaubt es den Herstellern von Fischernetzen und Angelschnüren, sogenannten Monofilamenten, die Reißfestigkeit bzw. Knotenfestigkeit ihrer Produkte weiter zu verbessern. „Das neue Ultramid C37LC ist ein großer Schritt nach vorne“, betont Frank Reil, Leiter Marketing und New Business Development Polyamide bei Basf. Es werde den Standard für Schrumpffolien und Monofilamente neu definieren. „Wir erfüllen damit den Wunsch der Industrie nach höherer Produktqualität und Effizienz im Herstellprozess“, so Reil.

Neuartiges Polyphtalamid im Portfolio

Die Basf erweitert außerdem ihr Sortiment an teilaromatischen Polyamiden und bringt ein neues Polyphthalamid-Portfolio (PPA) auf den Markt. Das Portfolio mit dem Namen Ultramid Advanced N umfasse unverstärkte und mit Kurz- oder Langglasfasern verstärkte Compounds sowie flammgeschützte Typen. Sie übertreffen laut Hersteller die Eigenschaften konventioneller PPA-Kunststoffe: konstante Mechanik bis 100 °C (Glasübergangspunkt: 125 °C) bei hervorragender Chemikalienbeständigkeit und geringer Wasseraufnahme sowie wenig Reibung und Verschleiß. Ultramid Advanced N ermöglicht kurze Zykluszeiten und ein breites Verarbeitungsfenster. Die neue Produktlinie wird ergänzt durch eine ausführliche Materialcharakterisierung sowie die bewährte Basf-Anwendungsentwicklung. Ab sofort bietet das Unternehmen ausgewählte Typen weltweit für Kundenprojekte an.

Weltweit im PA-Geschäft

Basf betreibt Anlagen zur Herstellung von Ultramid derzeit in Ludwigshafen/Deutschland, Antwerpen/Belgien, Freeport/Texas/USA und Shanghai/China. Mit über 60 Jahren Erfahrung ist Basf der führende Anbieter von qualitativ hochwertigen Polyamiden und Polyamid-Zwischen­produkten für technische Kunststoffe, Folien, Fasern und Monofilamente. Das Produktportfolio umfasst Ultramid B (Polyamid 6), Ultramid C (Polyamid 6/6.6 Copolymer) und Ultramid A (Polyamid 6.6). Das Angebot wird durch technischen Kundenservice abgerundet.

(ID:44160510)