Suchen

Industrie 4.0 Schutz für Maschinendaten

| Redakteur: Beate Christmann

Mit einer neuen Hardware will Symmedia die Datensicherheit bei seine Service- und Monitoringdienstleistungen steigern: Die Symmedia SP/1 Plug & Work Box Industiral übernimmt die Funktion eines Servers, läuft mit Linux und ist mit einer Firewall ausgestattet. Zudem verfügt sie über einen 2-GB-Arbeitsspeicher und kan einen WLAN-Hotspot zur Verfügung stellen.

Firmen zum Thema

Robuste Box für die Datensicherheit: Die neue Hardware Symmedia SP/1 Plug & Work Box Industrial speichert große Mengen an Maschinendaten sicher ab und schützt sich mit einer Firewall vor Fremdzugriff.
Robuste Box für die Datensicherheit: Die neue Hardware Symmedia SP/1 Plug & Work Box Industrial speichert große Mengen an Maschinendaten sicher ab und schützt sich mit einer Firewall vor Fremdzugriff.
(Bild: Symmedia)

Symmedia, ein Anbieter von digitalen Servicelösungen für Maschinen- und Anlagenbauer, will mit einer neuen Hardware die Datensicherheit bei seinen Serviceleistungen erhöhen. Dazu erweitert das Unternehmen sein Hardwareangebot um die Symmedia SP/1 Plug & Work Box Industrial. Die Box soll die Funktion eines Servers übernehmen. Sie läuft mit Linux und ist mit einer Firewall ausgestattet. Zudem hat sie einen 24-V-Anschluss, zwei USB-3.0-Anschlüssen und kann einen WLAN-Hotspot zur Verfügung stellen.

Neue Möglichkeiten für das Monitoring

Der 2-GB-Arbeitsspeicher und der leistungsstarke 16-GB-SSD-Sekundärspeicher sollen Anwendern vielfältigere Möglichkeiten im Rahmen von Symmedia SP/1 Monitoring ermöglichen und damit auch eine effiziente Unterstützung bei der Weiterentwicklung der eigenen Serviceprodukte. Auch größere Mengen anfallender Maschinendaten können bewältigt werden: Maschinenhersteller können somit weltweit ihre Maschinenparks überwachen und Kunden effizient bei der Instandhaltung unterstützen. Ebenso lassen sich daraus Erkenntnisse über den Zustand und das Produktionsverhalten der Maschinen gewinnen. Daten können ausgewertet und aufbauend darauf neue, bedarfsgerechte Lösungen entwickelt werden. Dazu zählen beispielsweise Zusagen zur Anlagenverfügbarkeit oder Produktivitätsberatungen.

Die Anmeldung des auf der Box installierten Servers an dem Symmedia SP/1 Central Server erfolgt automatisiert: Sobald ein Netzwerkanschluss hergestellt ist, kann der Kunde mit Symmedia SP/1 arbeiten. Das robuste Gehäuse der Box ist mit einem Hutschienenadapter ausgestattet, wodurch eine einfache Montage im Schaltschrank möglich ist.

(ID:44453706)