Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Schutzausrüstung

Störlichtbogen-Schutzsystem in Schaltanlagen als Prävention

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Das mobile Störlichtbogenschutzsystem Dehn-Arc und die persönliche Schutzausrüstung Dehn-Care ermöglichen ein sicheres Arbeiten unter Spannung.
Das mobile Störlichtbogenschutzsystem Dehn-Arc und die persönliche Schutzausrüstung Dehn-Care ermöglichen ein sicheres Arbeiten unter Spannung. (Bild: Dehn)

Auf der A+A 2013 präsentiert Dehn zahlreiche Schutzgeräte und Lösungen für den Arbeitsschutz. Die zentralen Themen sind das aktive Störlichtbogenschutzsystem Dehn-Arc für Niederspannungsschaltanlagen sowie die persönliche Schutzausrüstung Dehn-Care für den passiven Störlichtbogenschutz.

„Mit der störlichtbogengeprüften Schutzkleidung Dehn-Care und unserem Angebot an aktiven Schutzeinrichtungen wie Dehn-Arc, können Personen im potentiellen Wirkungsbereich eines Lichtbogens in einem abgesicherten Umfeld arbeiten. Denn bei Arbeiten an unter Spannung stehenden elektrischen Anlagen sind Störlichtbögen nicht völlig auszuschließen“, erklärt Rainer Ziehmer, Produktmanager Arbeitsschutz bei Dehn und Messestandverantwortlicher.

Kürzeste Abschaltzeiten bei der Entstehung von Störlichtbögen

Das schnelle und aufeinander abgestimmte Zusammenwirken der Komponenten des mobilen Störlichtbogenschutzsystems Dehn-Arc, bestehend aus optischer Erfassung, Steuergerät und Kurzschließereinheit, sorgt in NS-Schaltanlagen für kürzeste Abschaltzeiten bei der Entstehung von Störlichtbögen. Diese Präventivmaßnahme schützt Personen vor den fatalen Auswirkungen von Störlichtbögen, vermeidet Anlagenschäden und Anlagenausfälle sowie die daraus resultierenden Kosten.

Störlichtbogen-Schutzschirm aus Nanopartikeln

Die persönliche Schutzausrüstung Dehn-Care ist nach internationalen Standards geprüft. Die komplette Ausrüstung besteht aus einem Schutzhelm mit integriertem Störlichtbogen-Schutzschirm aus Nanopartikeln, Handschuhen sowie einem Schutzanzug (Hose und Jacke) oder einem Schutzmantel – alles aus Leder und Neopren – und bietet maximale Schutzwirkung bei bestem Tragekomfort, so der Hersteller.

Darüber hinaus bietet Dehn ein breites Portfolio an Sicherheitsgeräten mit Erdungs- und Kurzschließgarnituren, Spannungsprüfern, Schaltstangen, Sicherungszangen, Isolier- und Erdungsstangen. Alle Sicherheitsgeräte und Ausrüstungen sind entsprechend den Vorgaben der gültigen Normen hergestellt und geprüft.

Die Vorführung der Schutzausrüstung Dehn-Care erfolgt auf dem eigenen Messestand sowie durch Beteiligung an einer 30-minütigen Modenschau, die in einem Zelt im Freigelände vor Halle 4 stattfindet. Mit dem Fachvortrag „Gefährdung durch Störlichtbögen beim Arbeiten an elektrischen Anlagen“ während des Innovationsparks rundet der Hersteller seinen Messeauftritt ab.

Dehn + SÖHNE GmbH + Co.KG auf der A+A 2013: Halle 7A, Stand D15

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42375228 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen