Suchen

Ressourcenschonung Treibhausgas sicher und effizient handeln

| Autor/ Redakteur: Beat Frefel / Sebastian Hofmann

Auf SF6-Gas können Spannungstechnikhersteller kaum verzichten. Das Handling des umweltschädlichen Gases ist aber eine Herausforderung. Kompressoren von Sauer können dabei mehrere Vorteile ausspielen.

Firmen zum Thema

Das Gas SF6 eignet sich aufgrund seiner hervorragenden Isoliereigenschaften besonders für die Nutzung in Mittel- und Hochspannungsanlagen.
Das Gas SF6 eignet sich aufgrund seiner hervorragenden Isoliereigenschaften besonders für die Nutzung in Mittel- und Hochspannungsanlagen.
(Bild: ©Wolfgang Jargstorff - stock.adobe.com)

Aufgrund seiner hervorragenden Isoliereigenschaften wird Schwefelhexafluorid (oder SF6) in der Mittel- und Hochspannungstechnik eingesetzt, vorwiegend in gasisolierten Schaltanlagen. Als eines der sechs Treibhausgase darf es nach der Verwendung jedoch nicht in die Atmosphäre abgegeben werden. Die Rückgewinnung des SF6 bei der Wartung und Herstellung der Schaltanlagen ist deshalb gesetzlich vorgeschrieben. Spezielle Rückgewinnungsanlagen müssen hohe Anforderungen erfüllen, um einen Austritt des schädlichen Mediums zu verhindern. Ölfreie Kompressoren mit einer ausgezeichneten Gasdichtigkeit sind für diesen Prozess unerlässlich.

Rückgewinnung des SF6 bei der Wartung

Um ein Entweichen des Gases bei der Instandhaltung oder der Produktion von Schaltanlagen zu verhindern, werden portable Rückgewinnungseinheiten verwendet, die aus einer oder mehreren Vakuumpumpen, einem Filter und einem Kompressor bestehen. Das SF6 wird mit ihrer Hilfe aus der Schaltanlage gepumpt, sodass im Inneren ein Vakuum entsteht. Die Anlagen verfügen über Kapazitäten von 1 bis 60 m³/h. Das Gas wird anschließend filtriert und dem Kompressor zugeführt, der es verdichtet. Der Enddruck des Mediums liegt in der Regel bei 40 bar. Nach dem Auskühlen geht es in den flüssigen Aggregatzustand über und kann gelagert werden.

Die SF6-Rückgewinnungseinheiten bestehen aus einer oder mehreren Vakuumpumpen, einem Filter und einem Kompressor.
Die SF6-Rückgewinnungseinheiten bestehen aus einer oder mehreren Vakuumpumpen, einem Filter und einem Kompressor.
(Bild: HAUG Sauer Kompressoren)

Aufgrund der gesetzlichen Vorschriften ist beim Umgang mit SF6 absolute Gasdichtigkeit erforderlich. Mehrere renommierte Betreiber von Hochspannungsanlagen setzen darum umweltfreundliche und sichere Rückgewinnungsanlagen mit technisch dauerhaft dichten Haug-Kompressoren von Sauer ein. Die trockenlaufenden Geräte werden seit der Einführung von SF6 als Hochspannungs-Isolationsgas erfolgreich zu diesem Zweck genutzt. Über die letzten 50 Jahre wurden mehrere Tausend Kompressoren des Herstellers für die Rückgewinnung des Gases installiert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45757566)