Werkzeuge Trennfräser für sehr schmale Nuten

Redakteur: Rüdiger Kroh

Horn hat seine Fräser vom Typ M101 um die Schnittbreiten 1,2 und 1,4 mm erweitert. Die zum Nut- und Trennfräsen konzipierten Werkzeuge sind mit Hartmetall-Wechselschneidplatten bestückt.

Firmen zum Thema

(Bild: Horn)

Die speziell zum Nut- und Trennfräsen konzipierten Fräser vom Typ M101 hat Horn zur EMO in Mailand um die Schnittbreiten 1,2 und 1,4 mm erweitert. Sie sind laut Hersteller im Durchmesser 63 und 80 mm bei Nuttiefen von 19,5 und 20 mm erhältlich. Die Fräser mit 63 mm Durchmesser haben einen Zylinderschaft mit 25 mm Durchmesser und Weldon-Aufnahme DIN 1835-B. Zusätzlich sind sie für Innenkühlung ausgelegt. Die Fräser mit 80 mm Durchmesser sind als Aufsteckfräser oder in der Variante mit Fräsdornringen erhältlich.

Wie die bisherigen Fräser mit Schneidbreiten von 1,6 bis 4 mm sind auch die neuen Trennfräser mit Hartmetall-Wechselschneidplatten bestückt, betont das Unternehmen. Der präzisionsgefräste Plattensitz im Grundkörper gewährleistet eine sichere Verbindung mit hoher Wechselgenauigkeit durch einen Anschlag im Grundkörper, heißt es weiter. Die Fräser sind bestückt mit fünf Schneidplatten beim Durchmesser 63 mm und mit sieben Schneidplatten beim Durchmesser 80 mm. MM

Bildergalerie

(ID:43660826)