Gesponsert

Best of Industry Award 2021 Universal Robots Education

Universal Robots Längst gehören Roboter zum Standardinventar in Fertigungen. Doch erst an jeder achten deutschen Berufsschule stehen sie zu Übungszwecken. Die Lücke zwischen Berufsausbildung und industrieller Praxis will Universal Robots mit UR Education schließen.

Gesponsert von

Bildungsvorsprung mit Cobots: Mit UR Education bietet Universal Robots Lehrkräften rund um eine Hardware-Lernstation mit Roboterarm ein 360° Konzept.
Bildungsvorsprung mit Cobots: Mit UR Education bietet Universal Robots Lehrkräften rund um eine Hardware-Lernstation mit Roboterarm ein 360° Konzept.
(Bild: Universal Robots)

Was gab den Ausschlag für die Entwicklung des Projekts?

Gut ausgebildete Nachwuchskräfte sind für eine Industrienation wie Deutschland ein hohes Gut. Während Unternehmen ihre Anlagen modernisieren und Abläufe automatisieren, darf die Ausbildung im Umgang mit den neuen Technologien nicht auf der Strecke bleiben. Erstaunlich ist da, wie unterrepräsentiert etwa die Robotik in der beruflichen Bildung bisher noch ist. Erst an jeder achten deutschen Berufsschule steht ein Roboter zu Übungszwecken. Azubis lernen also nicht unbedingt, einen Roboter praktisch zu programmieren, obwohl sie in ihren Lehrbetrieben bereits Berührungspunkte damit haben.

Was waren die größten Herausforderungen bei der Entwicklung des Projekts?

Bisher gab es kein einheitliches Konzept, um das Fach Automatisierung an Schulen zu integrieren. Wir haben quasi auf einem leeren Blatt Papier anfangen, UR Education zu entwickeln. Zum Fallstrick wurde das für uns nicht. Schließlich basiert das Lehrkonzept auf über zwölf Jahren Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Anwendern aus der Industrie. Diese bilden wir in unseren eigenen Schulungszentren aus. Für UR Education galt es, unser Wissen aufzubereiten für Lehrkräfte an Schulen und Ausbilder in Lernwerkstätten von Unternehmen.

Welche Rückmeldungen haben Sie bisher vom Markt bekommen?

Das positive Feedback zahlreicher Lehrkräfte zeigt, dass UR Education wirklich im Stande ist, die Lücke zwischen Ausbildung und industrieller Praxis zu schließen. Im Vergleich zu traditionellen Industrierobotern finden Schüler einen schnelleren Zugang zum Cobot. Außerdem schätzen Ausbilder den 360° Ansatz. Selbst Handouts bekommen sie mitgeliefert, um einfacher denn je ihren Unterricht zu gestalten.

Warum konnte genau Ihr Unternehmen dieses Projekt entwickeln?

Als Cobot-Pionier der ersten Stunden wissen wir, wie wichtig die Aus- und Weiterbildung rund um eine innovative Technologie ist. Sie ist das Fundament, um Automatisierung einer breiten Masse zugänglich zu machen. Dafür haben 2017 etwa die UR Academy ins Leben gerufen. Die E-Learning-Module sind ideal, um Grundlagen im Umgang mit Cobots zu erlernen. Neben der Hardware-Lernstation mit unserem Roboterarm gehört auch sie zum ganzheitlichen Konzept von UR Education. Schüler eigenen sich selbstständig erstes Wissen mithilfe der Online-Übungen an. Dies testen sie danach spielerisch am echten Cobot aus.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47625497)