China Market Insider Verarbeitende Industrie in China leidet weiter unter Coronavirus

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Chinas Arbeiter kehren schrittweise an ihre Arbeitsplätze zurück, doch die verarbeitende Industrie des Landes wird weiterhin schwer von der Coronakrise gebeutelt.

Unter dem Titel „China Market Insider“ berichtet der MM Maschinenmarkt ab jetzt regelmäßig aus dem chinesischen Markt.
Unter dem Titel „China Market Insider“ berichtet der MM Maschinenmarkt ab jetzt regelmäßig aus dem chinesischen Markt.
(Bild: ©vegefox.com - stock.adobe.com)

Die Regierung in Peking veröffentlicht optimistische Zahlen, denen zufolge die Mehrzahl aller Unternehmen inzwischen die Produktion wieder aufgenommen haben. Doch eine Umfrage der Vogel Communications Group und einem Partnerinstitut in China belegt, dass viele Unternehmen weiterhin mit ernsten Unterbrechungen ihrer Lieferketten, logistischen Problemen und nun auch noch mit einer wegen der weltweiten Coronavirus-Ausbreitung sinkenden Nachfrage ringen.

„Nahezu 100 %“ aller Unternehmen hätten etwa in den für die Wirtschaft wichtigen Provinzen Zhejiang, Jiangsu, Shanghai und Shandong inzwischen nach der Zwangspause wegen des Coronavirus wieder die Produktion aufgenommen, berichtete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua bereits am 17. März.