Suchen

Werkstoff Verschleißfestes Sintermaterial trotz weniger Kobalt

| Redakteur: Simone Käfer

Tenneco Powertrain hat einen Sinterwerkstoff entwickelt, der hohe Verschleißfestigkeit bei stark reduziertem Kobaltgehalt bieten soll.

Firmen zum Thema

Der kobaltarme Sinter-Werkstoff wurde von Tenneco für Hochtemperatur-Anwendungen entwickelt, die auf Kobalt angewiesen sind.
Der kobaltarme Sinter-Werkstoff wurde von Tenneco für Hochtemperatur-Anwendungen entwickelt, die auf Kobalt angewiesen sind.
(Bild: Tenneco )

Das Sintermaterial FM-T88A von Tenneco Powertrain soll nicht nur weniger Kobalt enthalten, sondern auch den Anforderungen für Herstell- und Mischbarkeit des Metallpulvers, der Sinterprozesse, die Zerspanbarkeit und Qualitätssicherung gerecht werden. Ein Automobilhersteller hat die Verschleißfestigkeit im realitätsnahen Aufbau in Relation zu Serienwerkstoffen in einem Welle-in-Buchse-Prüfstand getestet. Die Ergebnisse zeigten, so Tenneco, dass FM-T88A bei 200 °C ähnlich Verschleißfest ist wie kobaltreiches Material. Bei zunehmenden Temperaturen gleichen sich die Werte weiter an.

Entwickelt wurde der Werkstoff für Hochtemperatur-Anwendungen, die klassischerweise auf Kobalt angewiesen sind, um die Verschleißfestigkeit in hohen Temperaturbereichen zu gewährleisten – etwa hochbelastete Turbolader-Wastegate-Buchsen, AGR-/Abgas-Ventil-Lager oder Hochleistungsventilsitze.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46566992)