Werkstoff Verschleißfestes Sintermaterial trotz weniger Kobalt

Redakteur: Simone Käfer

Tenneco Powertrain hat einen Sinterwerkstoff entwickelt, der hohe Verschleißfestigkeit bei stark reduziertem Kobaltgehalt bieten soll.

Anbieter zum Thema

Der kobaltarme Sinter-Werkstoff wurde von Tenneco für Hochtemperatur-Anwendungen entwickelt, die auf Kobalt angewiesen sind.
Der kobaltarme Sinter-Werkstoff wurde von Tenneco für Hochtemperatur-Anwendungen entwickelt, die auf Kobalt angewiesen sind.
(Bild: Tenneco)

Das Sintermaterial FM-T88A von Tenneco Powertrain soll nicht nur weniger Kobalt enthalten, sondern auch den Anforderungen für Herstell- und Mischbarkeit des Metallpulvers, der Sinterprozesse, die Zerspanbarkeit und Qualitätssicherung gerecht werden. Ein Automobilhersteller hat die Verschleißfestigkeit im realitätsnahen Aufbau in Relation zu Serienwerkstoffen in einem Welle-in-Buchse-Prüfstand getestet. Die Ergebnisse zeigten, so Tenneco, dass FM-T88A bei 200 °C ähnlich Verschleißfest ist wie kobaltreiches Material. Bei zunehmenden Temperaturen gleichen sich die Werte weiter an.

Entwickelt wurde der Werkstoff für Hochtemperatur-Anwendungen, die klassischerweise auf Kobalt angewiesen sind, um die Verschleißfestigkeit in hohen Temperaturbereichen zu gewährleisten – etwa hochbelastete Turbolader-Wastegate-Buchsen, AGR-/Abgas-Ventil-Lager oder Hochleistungsventilsitze.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46566992)