Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

RK Rose+Krieger

Abtrennungssystem mit Schutzgittern

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Die Schutzzaunelemente werden mittels spezieller Verbindungselemente an Stützen aus Blocan-Aluminiumprofilen befestigt.
Bildergalerie: 2 Bilder
Die Schutzzaunelemente werden mittels spezieller Verbindungselemente an Stützen aus Blocan-Aluminiumprofilen befestigt. (Bild: Rose+Krieger GmbH)

Schutzgitter bewahren Maschinenführer und Wartungspersonal vor Verletzungen, indem sie den unbedachten Eingriff oder Eintritt in die Gefahrenzonen von Produktions- und Montageanlagen verhindern. Das Schutz- und Abtrennungssystem von RK Rose+Krieger entspricht dabei dem Anspruch an Sicherheit und Flexibilität.

Klemmprofile aus eloxiertem Aluminium mit glatten, pflegeleichten Außenflächen und in verschiedenen Ausführungen für unterschiedlichste Anwendungen bilden die Basis des Schutzsystems. Die aus ihnen gefertigten Rahmen dienen der Aufnahme von Flächenelementen aus verzinktem Wellengitter, Polycarbonat, Acrylglas oder Trespa, deren Einstecktiefe im Profil bemessen ist.

Fester und sicherer Sitz der Gitter durch Klemmleisten

Für den festen Sitz der Gitter oder Scheiben mit Wandstärken von 1 bis 10 mm sorgen Klemmleisten, die mit Klemmschrauben gegen das Flächenelement gedrückt werden. Gleichzeitig fangen sie Toleranzen in den Scheibenstärken auf. Abschließbare Schwing- oder Schiebetüren, die sich mit der Maschinensteuerung koppeln lassen, ermöglichen den kontrollierten Zugang und stoppen die jeweilige Anlage, sobald das Schloss geöffnet wird.

Bestigung der Pfosten durch Click&Safe-Verbindungselemente an Aluminiumprofilen

Die Schutzzaunelemente werden mittels spezieller Click&Safe-Verbindungselemente schnell und sicher an Stützen aus Blocan-Aluminiumprofilen – ebenfalls aus dem Rose+Krieger-Industriebaukasten – befestigt. Die Pfosten selbst können je nach Anwendung mit speziellen Füßen fest auf dem Boden verankert oder direkt an die Maschinen angebunden werden.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35341740 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen