Frachtdrohnen Berlin wird bedrohnt! Die autonome Volodrone gibt sich die Ehre

Redakteur: Peter Königsreuther

Deutschlandpremiere für die Frachtdrohne Volodrone von Volocopter. Zusammen mit dem Investor DB Schenker stellte man das Transportfluggerät jetzt der Politik und Fachwelt vor.

Firmen zum Thema

I fly emissionsfrei! Volocopter und DB Schenker präsentieren die Frachtdrohne namens Volodrone. Und zwar im Rahmen der Nationalen Luftfrachtkonferenz in Berlin.
I fly emissionsfrei! Volocopter und DB Schenker präsentieren die Frachtdrohne namens Volodrone. Und zwar im Rahmen der Nationalen Luftfrachtkonferenz in Berlin.
(Bild: Volocopter)

Der Urban-Air-Mobility-Pionier Volocopter präsentierte seine Frachtdrohne mit dem Logistikdienstleister DB Schenker nun erstmals in Deutschland. Die Premiere geschah im Rahmen der Nationalen Luftfahrtkonferenz am Flughafen Berlin-Brandenburg. Das autonome Fluggerät wird elektrisch betrieben und gilt as emissionsfreie Transportalternative. Es kann bei einer Reichweite von bis zu 40 Kilometern maximal 200 Kilogramm Ladung tragen, sagen die Erschaffer. Das Eigengewicht wird mit 600 Kilogramm angegeben. Die logistischen Anwendungsmöglichkeiten sollen sehr vielseitig sein.

Die Volodrone, hier mit Frachtbox, kann dorthin liefern, wo sonst nichts mehr hinkommt, sagt der Hersteller. DB Schenker hat deren Entwicklung übrigens kräftig mit unterstützt.
Die Volodrone, hier mit Frachtbox, kann dorthin liefern, wo sonst nichts mehr hinkommt, sagt der Hersteller. DB Schenker hat deren Entwicklung übrigens kräftig mit unterstützt.
(Bild: N. Kazakov / Volocopter)

Die Fracht kommt an, wenn übliche Systeme keine Chance haben

Die Haupteinsatzfelder der 9,15 Meter durchmessenden Frachtdrohne, die 2,15 Meter hoch ist, werden Regionen und Orte sein, an denen Waren zwar gebraucht werden, herkömmliche Transportmöglichkeiten aber versagen oder zu langsam sind. Man denke etwa an abgeschnittene Gegenden nach einer Naturkatastrophe, erklären DB Schenker und Volocopter. Als Vorteil gilt, dass sie natürlich senkrecht landen und starten kann. Auch die Innenstadtbelieferung sei vorstellbar.

(ID:47473723)