In eigener Sache Das Plus-Modell des MM Maschinenmarkt

Autor: M. A. Benedikt Hofmann

Warum wir uns dazu entschieden haben, unser Abo als Plus-Modell auf unsere digitalen Portale auszuweiten und wie Sie davon profitieren.

Firmen zum Thema

(Bild: VCG - Johannes Untch)

Fakten, Inspiration und Hintergründe für Entscheider in der Industrie, das ist der Auftrag der Redakteure des MM Maschinenmarkt. Und wir nehmen diesen Auftrag sehr ernst. Jeden Tag verbringen wir damit, nach neuen Lösungen oder Trends zu suchen, diese einzuordnen und verständlich darzustellen.

Diesem Anspruch möchten wir auch in Zukunft gerecht werden. Mehr noch: Gegen den Trend im Journalismus investieren wir bei der Vogel Communications Group, dem Unternehmen hinter dem MM Maschinenmarkt, aktiv in redaktionelle Qualität. Beispielsweise nimmt in diesen Wochen eine Pool-Redaktion ihre Arbeit auf, aus der Themenexperten die einzelnen Fachmedien mit tief recherchierten Beiträgen versorgen. In Kombination mit dem Fach- und Zielgruppenwissen unserer Medienmarken arbeiten wir so daran, die Qualität unserer Inhalte immer weiter zu verbessern und Ihnen Informationen zu bieten, die Sie wirklich voranbringen.

Gleichzeitig bauen wir unsere digitalen Angebote aus. In Zeiten des mobilen Arbeitens ist es wichtiger denn je, auf Premium-Inhalte von überall zugreifen zu können. Um das sicherstellen zu können, haben wir unser Abo-Modell überarbeitet und um das aus vielen Publikumsmedien bekannte Pluskonzept erweitert. Ab jetzt können Sie also entscheiden, ob Sie die Premium-Beiträge des MM Maschinenmarkt im Magazin oder doch lieber digital lesen möchten.

Unter www.maschinenmarkt.de/abo finden Sie die verschiedenen Möglichkeiten und – ganz wichtig – die vielen Benefits, in deren Genuss Sie als MM-Plus-Abonnent kommen. Und natürlich können Sie das neue Abo zunächst auch unverbindlich testen.

Einige Beispiele für unsere Plus-Artikel finden Sie hier:

(ID:47093612)

Über den Autor

M. A. Benedikt Hofmann

M. A. Benedikt Hofmann

Chefredakteur MM MaschinenMarkt