Suchen

EMO Hannover 2019

Das sagten die Aussteller

| Redakteur: Stéphane Itasse

Rund 117.000 Fachbesucher tummelten sich auf der Weltleitmesse der Metallbearbeitung, die Stimmung war entgegen der konjunkturellen Erwartung gut. Während sich einige Aussteller aufgrund aktueller politischer und wirtschaftlicher Gegebenheiten eher zurückhaltend äußerten, war die Erleichterung bei anderen Ausstellern umso größer. Auch im Vergleich zur Vorgängermesse 2017 fiel das Fazit vielerorts positiv aus. Hier sind die Aussteller- und Besucherstimmen, die der VDW als Veranstalter der EMO Hannover sammeln konnte, teils als Video, teils schriftlich.

Firmen zum Thema

Viele Aussteller zogen ein positives Fazit der EMO Hannover 2019.
Viele Aussteller zogen ein positives Fazit der EMO Hannover 2019.
(Bild: EMO Hannover)

Best of Ausstellerstimmen:

Das Video liefert einen guten Überblick, wie Aussteller aus verschiedenen Bereichen die Messetage empfanden. Neben etablierten Akteuren wie Heller, Grob, Vollmer und Paul Horn sind auch kleinere Aussteller aus dem Additive Manufacturing wie SLM Solutions oder Bugatti Engineering vertreten. Mit Bigrep ist sogar ein Aussteller dabei, der klassisch im Kunststoff-Druck zuhause ist und seinen Weg nun in die industrielle Anwendung sucht.

Matthias Funk, Geschäftführer Hedelius:

„Die #EMO2019 hat sehr viele Kontakte gebracht, mehr als 2017. Wir haben gleich viele Maschinen verkauft wie 2017. Wir freuen uns darauf die Kontakte nachzuhalten und werden Ergebnisse erzielen, die uns sicher zufrieden stellen werden.“

Thomas Frank, Datron:

„Ich muss ganz ehrlich sagen: was die Besucherfrequenz angeht, wurden unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Wir haben sehr gutes Feedback bekommen, hatten den besten Stand ever auf der EMO Hannover. Was für uns als deutsches Unternehmen etwas überraschend war: im Gegensatz zu 2017 haben wir viel mehr internationales Publikum auf dem Stand gehabt, das spiegelt vielleicht die aktuelle Stimmungslage. Auf der anderen Seite haben wir uns gegenüber 2017 erheblich gesteigert. Nicht nur hier am Maschinenstand in Halle 12, sondern extrem auch beim Werkzeugstand in Halle 4. Unser Fazit ist: Nach Hannover werden wir auf jeden Fall wieder kommen.“

Volker Henke, HWR Spanntechnik:

„Wir sind sehr zufrieden, aber ich bin überrascht, weil die Zeichen sich seit dem Sommer doch verändert haben. Die geopolitische Lage ist sehr fragil geworden und wir hatten mit dem Schlimmsten gerechnet. Jetzt ist es ganz anders gekommen: Wir haben jeden Tag 150 bis 160 Besuchsberichte schreiben dürfen, sehr interessante Gespräche geführt und den Eindruck, dass unsere Kunden im Herbst auch investieren wollen.“

Andreas Lindner, Bimatec Soraluce:

„Die EMO 2019 ist super. Super Publikum und besonders wichtig: mit sehr hoher Qualität. Wir gehen mit einem super Gefühl nach Hause, weil die Nachfrage - anders als zu erwarten - genauso war wie 2017. Die Hälfte der Besucher stammt bei uns aus Deutschland und Mitteleuropa, die andere Hälfte aus Asien, Amerika und - besonders erfreulich - auch aus Südamerika. Die Stimmung ist hervorragend. Wir haben auch Aufträge hier geschrieben, umso schöner wird es natürlich, und wir werden mit Sicherheit in vier Jahren wiederkommen.“

Lothar Horn, Geschäftsführer Paul Horn:

„Die EMO Hannover ist eine der wichtigsten Messen auf dieser Welt und es gehört sich für ein globales Unternehmen, dabei zu sein. Was wir seit dem ersten Tag erleben, zeigt eigentlich eines: wir können voller Glück und Zuversicht wieder nach Hause fahren. Mehr als zufrieden sind wir mit der Resonanz auf der EMO Hannover auf unseren Stand, unsere Produkte, unseren Markt. Ich muss sagen, die EMO Hannover ist gigantisch und schlägt alles. Wenn wir mit dieser Emotion rausgehen und sie für den Rest des Jahres und das Folgejahr mitnehmen: es könnte nicht besser sein.“

Christian Müller, Grob Werke:

„Wir haben 14 Maschinen ausgestellt. Jede Maschine steht für eine spezielle neue Technologie, die wir unseren Kunden vorstellen möchten. Die EMO 2019 ist eine Messe, von der wir schon jetzt sagen können: 'Die war fantastisch!' Verglichen mit 2017 haben wir in diesem Jahr mehr Besucher auf dem Stand, mehr Gespräche und mehr Anfragen. Wir haben aus der EMO Hannover viele Leads, Angebote und Folgegespräche generiert, die Besucher waren auch interessiert uns besser kennenzulernen. Das Schöne an der EMO ist, dass wir im Vergleich zu einer Messe zuhause neue Kunden kennenlernen können. Genau das ist auch passiert! Wir fahren jetzt gestärkt nach Hause und sind motiviert, aus der EMO neue Geschäfte zu generieren.“

Dr. Stefan Brand, Vollmer:

„Die EMO Hannover ist ein Muss für jeden, der in der Metallindustrie unterwegs ist. Es ist der internationale Treffpunkt für alle, um Innovationen vorzustellen, aber auch um Kontakte zu pflegen und das Geschäft nach vorne zu treiben. Wir waren auf der EMO 2019, um neue Maschinen und Innovationen präsentieren. Und wir sind zufrieden. Wir sind gedämpft optimistisch gekommen, unsere Erwartungen wurden aber übertroffen. Wir haben mehr Gespräche geführt als vor zwei Jahren, sind sehr zufrieden mit dieser Messe. Wir fahren mit einem guten Gefühl nach Hause und die Resonanz unserer Kunden zeigt, dass wir in der richtigen Richtung unterwegs sind und tolle Innovationen geschaffen haben, die vom Markt angenommen werden.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46177095)