Arbeitsschutz Dieses Kästchen schützt vor Corona-Viren

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) hat eine Lösungen zur blitzschnellen Desinfektion von Smartphones & Co. entwickelt. Dabei kommt UVC-Licht zum Einsatz.

Anbieter zum Thema

Hier ist noch ein Prototyp des Handydesinfektionssystems zu sehen.
Hier ist noch ein Prototyp des Handydesinfektionssystems zu sehen.
(Bild: Fraunhofer-IOSB-AST)

Mobile Datenerfassungs-(MDE-)Geräte, Smartphones und Tablets werden täglich hundertfach in die Hand genommen – auch von unterschiedlichen Personen und insbesondere in der Logistik. Eine am Fraunhofer-IOSB entwickelte Lösung kann diese Gadgets jetzt innerhalb weniger Sekunden vor Bakterien und Viren (wie etwa dem „SARS-CoV-2“) befreien. In dem Gerät, das von außen wie eine handelsübliche Mikrowelle aussieht, werkeln aber anstelle eines Magnetrons, das die Mikrowellenstrahlung erzeugt, UVC-LED, die mit ultraviolettem Licht arbeiten.

Verbaut sind in der Vorrichtung zwei UVC-LED-Module mit je zehn LED für die Ober- und Unterseite des Smartphones. Weil jede LED nur 100 mW verbracht, kommt das komplette Gerät mit einer Gesamtstrahlleistung von gerade einmal 2 W aus. So reicht schon eine Bestrahlungsdosis von nur 800 J/m2 aus, um Bakterien und Viren effektiv zu inaktivieren.

Jede Desinfektion lässt sich nachvollziehen

Die so „behandelten“ Gadgets werden mit der Lösung aber nicht nur einfach per Licht desinfiziert, sondern über einen Near-Field-Communication-(NFC-)Reader auch identifiziert, die applizierte Dosis wird über einen Sensor erfasst und protokolliert. Somit ist jeder Desinfektionsvorgang validierbar und dem jeweiligen Gerät eindeutig zuzuordnen. Ein LCD-Display informiert den Nutzer über die wichtigsten Funktionen. Weiterhin können nachgelagerte IT-Systeme per WLAN und Webinterface integriert werden.

Thomas Westerhoff vom Fraunhofer-IOSB, Institutsteil angewandte Systemtechnik: „Seit vielen Jahren arbeiten wir im Rahmen des BMBF-Programms Advanced UV for Life an sehr unterschiedlichen Anwendungen für UVC-Technologien im Bereich der Desinfektion. LED bieten dabei große Vorteile, was wir am Beispiel der Smartphone-Desinfektion hervorragend demonstrieren können.“

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46497007)