Suchen

Gebrauchtmaschinen

Drum prüfe, wer sich an eine gebrauchte Maschine bindet

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Der Gebrauchtmaschinenmarkt spielt international

„Der Gebrauchtmaschinenmarkt ist seit Jahren sehr international“, betont Florian Hess, Veranstalter der Usetec. Einen Trend auszumachen, welche Ländern besonders an gebrauchten Maschinen interessiert sind oder aus welchen Ländern viele Gebrauchtmaschinen stammen, sei schwer, urteilt Hess. „Junge Gebrauchtmaschinen werden verstärkt in Deutschland und Europa nachgefragt. Sobald der Stand der Technik ein wenig älter ist und die Maschinen einen weniger hohen Automatisierungsgrad aufweisen, gehen verkaufte Gebrauchtmaschinen eher ins Ausland“, erzählt der Messeveranstalter.

Ergänzendes zum Thema
Tipps und Tricks der Experten
Tipps und Tricks der Experten zum Kauf einer Gebrauchtmaschine

Worauf Sie beim Kauf achten sollten:

„Der Kunde sollte Maschinen von direkten Anbietern kaufen. In Zeiten des Internets gibt es viele Maschinenangebote, die nicht im Besitz der Anbieter sind. Außerdem sollte man beim Kauf auf das Gesamtpaket schauen, also wie beispielsweise auch die Finanzierungskonditionen für die Lieferung der Maschine aussehen“, gibt Thomas Trump, DMG Mori Used Machines, zu bedenken.

Michael Richter von Hans-Jürgen Geiger Maschinen-Vertrieb warnt vor dem Kauf einer gebrauchten Maschine ohne vorherige Besichtigung. „Eine Vor-Ort-Ansicht der Maschine und eine technische Überprüfung sind sehr wichtig. Dann weiß der Kunde genau, worauf er sich einlässt.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Betrachtet man wirtschaftliche und politische Zustände in anderen Ländern, sind Tendenzen auf dem Markt erkennbar. So sei derzeit die Geschäftslage mit Russland eher schwierig, erzählen einige Gebrauchtmaschinenhändler. Dies lässt sich jedoch nicht für den Markt verallgemeinern, weiß Florian Hess. „Es ist kein einheitliches Bild auf dem Gebrauchtmaschinenmarkt erkennbar“, erzählt Hess. „Die Folge der aktuell schwierigeren Situation mit Russland sowie generell starke Embargo-Bedingungen oder kriegsähnliche Zuständen in manchen Ländern führen immer wieder zu Verschiebungen auf dem Markt“, resümiert Hess. „Der Gebrauchtmaschinenmarkt hat immer Zyklen. Man sollte stetig die Märkte im Hinblick auf wirtschaftliche Konjunkturen beobachten und Trends erkennen“, prognostiziert Clemens Fritzen.

Neue Gebrauchtmaschinenmesse aus der Taufe erhoben

Und der Markt scheint so interessant zu sein, dass sich auch neue Player auf das Parkett trauen: Die Messe Kalkar hat in Kooperation mit Auto Gilles, einem Gebrauchthändler für Nutzfahrzeuge und gebrauchte Ersatzteile, die Gebrauchttechnik-Messe Usedma ins Leben gerufen. Das Konzept der 2015 erstmals in Kalkar stattfindenden Messe unterscheide sich grundlegend von anderen Messen, erzählt Leon Westerhof, Projektmanager der Messe Kalkar. „Wir bieten den Ausstellern auf der Usedma ein Alles-Inklusive-Angebot. Das bedeutet, dass die Kosten für Bewirtung von Kunden sowie Parken im Ausstellerstandpreis enthalten sind. Außerdem können wir durch die Kooperation mit der Messegemeinschaft und dem angrenzenden Freizeitpark Kernwasserwunderland Kalkar günstige Hotelpreise sowie eine günstige Logistik für Käufer und Verkäufer anbieten“, sagt Westerhof.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43062522)