Pumpen und Armaturen

Energieeffizienz bei Pumpenanlagen neu gedacht

Seite: 2/6

Firmen zum Thema

Geht es darum, die Daten der Pumpen im Betrieb zu erfassen, bietet KSB zudem das Pumpmeter zum Kauf an. Es stellt die Werte auf einem Display dar. Da die Daten kontinuierlich ausgewertet werden, erhalten die Anwender im Laufe der Zeit ein individuelles Lastprofil. Werden Optimierungspotenziale festgestellt, leuchtet das Energieeffizienz-Icon (EFF).

Für den zweiten Baustein, die Auslegung, hat KSB die Software Easyselect entwickelt. Als laut Hersteller einzige Pumpsoftware auf dem Markt ermöglicht sie die Auslegung sowohl von Pumpen als auch von Armaturen. Zu Beginn wählen Anwender eine Startmethode, im zweiten Schritt Branche und Einsatzgebiet der Pumpe aus. In den folgenden Eingabemasken lassen sich die Betriebsparameter der Pumpen und Armaturen konfigurieren und spezifizieren.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

Basis: energieeffiziente Komponenten

Natürlich ist eine maximale Energieeffizienz im System nicht ohne die richtigen Komponenten erreichbar. KSB achtet dafür bei seinen Pumpen und Armaturen auf optimale Strömungskonturen für einen Transport von Flüssigkeiten. Damit eine Pumpe an ihrem tatsächlichen Betriebspunkt im maximalen Wirkungsgrad arbeitet, passt KSB die Hydraulik an den Bedarfsfall an. Der Betrieb im Optimum zahlt sich zudem dadurch aus, dass die Pumpen ruhiger laufen und eine längere Lebensdauer haben.

Für die beste Energieeffizienz benötigt jede Anlage einen anderen Antrieb

Neben der Hydraulik leisten auch die Antriebe einen wichtigen Beitrag zur Energieeffizienz eines Gesamtsystems. Allerdings ist jede Anlage anders und benötigt deshalb auch einen anderen Antrieb.

Der IE2-Asynchronmotor ist derzeit die günstigste richtlinienkonforme Antriebstechnik. Bei einer niedrigen Betriebsstundenzahl und gleichzeitig statischem Betriebspunkt kann dieser Antrieb am wirtschaftlichsten sein. Um eine ErP-Konformität auch nach 2015 zu erreichen, kann der IE2-Motor mit einem Frequenzumrichter ausgestattet werden. Er ist dann auch für den Einsatz bei variablen Lastprofilen geeignet.

(ID:42693013)