Suchen

Hannover Messe 2019 ERP ermöglicht Zugriff durch Externe

| Redakteur: Melanie Krauß

Godesys zeigt am Bitkom Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe das aktuelle Release 5 seiner ERP-Software. Im Fokus stehen vor allem zusätzliche Mobilität und Anpassungsmöglichkeiten für den Kunden.

Firmen zum Thema

Das neue Release 5 von godesys ERP 5.6 soll verbesserte Mobility und Customization ermöglichen.
Das neue Release 5 von godesys ERP 5.6 soll verbesserte Mobility und Customization ermöglichen.
(Bild: Godesys AG)

Durch eine neu geschaffene Customizing-Funktion lassen sich die Oberflächen der Portlets nun gemäß dem Bedarf der Nutzer rollen- und funktionsspezifisch anpassen. So wird es möglich, auch Externen Zugriff auf bestimmte Funktionen und Informationen zu gewähren – etwa Produkte anzuzeigen, oder Einkaufspreise auszublenden.

Darüber hinaus können die betriebswirtschaftlichen Inhalte der Portlets mit dem neuen Release in bestehende Web-Anwendungen von Drittanbietern integriert werden. Das verschafft Unternehmen beispielsweise die Option, das Godesys Retouren-Management in den eigenen Webshop zu integrieren und die Retouren von Endkunden eigenständig abwickeln zu lassen.

Mit dem Release 5 wurde die Kommissionierung um Packstückstrukturen erweitert. So können Pakete mehrstufig gepackt und beliebig zu Ladungsträgern und Sendungen zusammengefasst werden. Ebenso ist das Einsehen der Inhalte unterschiedlicher Packstücke und Sendungen nun möglich.

Das ERP kann Sendungen mit einer NVE (Nummer der Versandeinheit) versehen und mit der neuen EDI-Nachricht IFTMIN übermitteln – eine Grundlage für effektives Tracking. Die NVE wird einmalig vergeben und kann lückenlos von allen Beteiligten der Transportkette genutzt werden, um Sendungen zu übergeben, zu verfolgen und zurückzuverfolgen. Darüber hinaus kann neuerdings auch eine DESADV-Nachricht generiert werden.

Daneben wurde das Mobilangebot von godesys ERP durch die App „Auftrag“ um weitere Funktionen ergänzt. Nutzer erhalten die Möglichkeit, auf mobilen Android- oder IOS-basierten Endgeräten Aufträge anzuzeigen oder zu erfassen. Außerdem werden mobil eingegebene Einsätze, beispielsweise in der Godesys Service-App, nun automatisch in die zentrale Zeiterfassung übernommen. Das soll die konsistente Erfassung sämtlicher Arbeitszeiten gewährleisten.

Die Godesys AG auf der Hannover Messe 2019: Halle 6, Stand B30

(ID:45826943)