Suchen

Taraxagum von Contitech

Erstes Motorlager und Winterreifen aus Löwenzahn-Gummi

| Redakteur: Peter Königsreuther

Continental beschäftigt sich bereits seit Jahren mit der Suche nach alternativen Quellen für den Ersatz des üblichen Hevea-Brasiliensis-Kautschuks. Bei bestimmten Löwenzahn-Sorten wurde man bereits fündig und stellt nun einige Früchte dieser Arbeit unter dem Namen Taraxagum in Hannover vor.

Firmen zum Thema

Bereits 2014 brachte Continental das erste Muster eines Premium-Winterreifens mit einem Laufstreifen aus Löwenzahn-Kautschuk auf die Straße. Ende 2015 testete Contitech den neuen Rohstoff mit dem Namen Taraxagum für die Schwingungstechnik, und zeigt im nächsten Bild was daraus wurde...
Bereits 2014 brachte Continental das erste Muster eines Premium-Winterreifens mit einem Laufstreifen aus Löwenzahn-Kautschuk auf die Straße. Ende 2015 testete Contitech den neuen Rohstoff mit dem Namen Taraxagum für die Schwingungstechnik, und zeigt im nächsten Bild was daraus wurde...
(Bild: Königsreuther)

Die Eigenschaften des Pusteblumen-Kautschuks sind laut Contintech gleich, die Qualität unverändert hoch und doch ist es eine zukunftsweisende Revolution! Denn gleich zwei Produktmuster demonstrieren die Leistungsfähigkeit des Kautschuks aus der Löwenzahn-Wurzel mehr als eindrucksvoll. Bereits 2014 brachte Continental das erste Muster eines Premium-Winterreifens mit einem Laufstreifen aus Löwenzahn-Kautschuk auf die Straße. Ende 2015 testete Contitech den neuen Rohstoff mit dem Namen Taraxagum für die Schwingungstechnik.

Die Pflanze habe das Potenzial zu einer alternativen, umweltfreundlichen Rohstoffquelle zu werden und könnte die Abhängigkeit von herkömmlich produziertem Naturkautschuk weiter reduzieren. Und nicht nur das: Weil sie auch unter moderaten klimatischen Bedingungen wächst, kann sie dabei helfen CO2-Emissionen und Transportkosten zu sparen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44023382)