Gesponsert

Best of Industry Award 2021 GCX Linear-Schleifmaschine

ANCA Die Firma ANCA präsentiert die neuartige, revolutionäre In-Prozessmessung auf der GCX-Plattform und macht die Bearbeitung der besonders für Komponenten im E-Antrieb gefragten Wälzschälwerkzeuge wirtschaftlich.

Gesponsert von

Komplettbearbeitung von Wälzschälwerkzeugen mit der neuen In-Prozessmessung revolutioniert die Herstellung der gefragten Werkzeuge.
Komplettbearbeitung von Wälzschälwerkzeugen mit der neuen In-Prozessmessung revolutioniert die Herstellung der gefragten Werkzeuge.
(Bild: ANCA)

Wie profitieren Anwender von der Innovation und was zeichnet sie besonders aus?

Die neue In-Prozess Messung von Verzahnungswerkzeugen auf ANCA GCX Schleifmaschinen ermöglicht das Schleifen, Messen und Kompensieren in einer Aufspannung. Dadurch ergeben sich Prozessvorteile hinsichtlich Stabilität, Qualität und Effizienz, mit denen die Herstellung der gefragten Wälzschälwerkzeuge beherrschbar und wirtschaftlich wird.

Was waren die größten Herausforderungen bei der Entwicklung des Produkts?

Die Messung der Zahnform ist kompliziert. Um ein Wälzschälwerkzeug mit einem Formfräser zu vergleichen: Obwohl beide als Zahnradfräser in Ritzelform klassifiziert sind, sind die Relativbewegungen zwischen dem Zahnrad und dem Werkzeug unterschiedlich. Das Prinzip des Formfräsers basiert auf einem Zahnradpaar mit parallelen Achsen. Im Gegensatz dazu basiert das Wälzschälwerkzeug auf einem Paar von Zahnrädern mit gekreuzten Achsen. Folglich sind das Profil und die Geometrie eines Wälzschälers komplexer als die eines Formfräsers. Obwohl sie mit bloßem Auge nicht zu unterscheiden sind, ist das Zahnprofil eines Wälzschälers anders als das eines Stoßfräsers. Die mathematischen Modelle zur Auswertung waren also komplexer und haben uns vor Herausforderungen gestellt, die wir aber alle lösen konnten. Die integrierte Werkzeugmessung von ANCA kann die korrekte mathematische Form der Schneide direkt in der Maschine auswerten, was für Anwender einen großen Fortschritt darstellt.

Warum konnte genau Ihr Unternehmen dieses Produkt (weiter-)entwickeln?

Die In-Prozessmessung war der letzte Bausteine für einen geschlossenen Prozess. Unsere GCX verfügt über etliche unterstützende Funktionen zur wirtschaftlichen Herstellung von Verzahnungswerkzeugen. Dazu gehören die bei ANCA traditionell wichtige Software zur Programmierung und Simulation, unsere eigenen Linearantriebe, der hochpräzise Spindelstock, die thermische Kompensation, das In-Prozess-Abrichtsystem mit akustischer Emissionsüberwachung, die softwaregestützte Kompensation und nicht zuletzt das Anwendungs-Knowhow unserer Spezialisten. Die Innovation war ein logischer Schritt, um dieses Angebot zu komplettieren und über den integrierten Prozess einen Produktivitätssprung zu schaffen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47637512)