Antriebstechnik

Hier kommt das erste Kaleidoskop aus Motek-Highlights

Seite: 2/4

Anbieter zum Thema

Dr. Tretter präsentiert Linearführungen für fast alles

Die Halle 1 ist am Stand 1509 der Motek-Schauplatz, an dem der Aussteller Dr. Ericht Tretter Maschinenelmente seine neuesten Ideen zum Thema Schienenführungen zeigen wird. Die im Unternehmen gefertigten Schienenführungen aus Aluminium sind mit ihrer kompakten Bauweise rund 60 Prozent leichter als Stahlführungen, heißt es. Sie kommen deshalb etwa für Handhabungs- und Positionierbewegungen zum Einsatz, bei denen die Belastung und die geforderte Führungsgenauigkeit geringer sind, dafür aber die Preis- und Gewichtseinsparungen an Relevanz dominieren. Die Montagekosten können damit gesenkt werden, weil diese Führungen eine hohe Fehlerkompensation der Montagefläche erlauben, erklärt der Aussteller. Die Schienenführungen von Dr. Tretter haben nach DIN 645 dieselben Anschlussmaße wie viele marktgängige Profilschienenführungen.

Dynamische Miniaturen bewegen im Kugelumlaufprinzip

Auf der Motek wird Dr. Tretter auch verdeutlichen, welche hohen Lasten die Miniaturführungen aufnehmen können. Diese Systeme arbeiten nach dem Prinzip der umlaufenden Kugeln, weshalb sie beliebig lange Verfahrwege bieten. Die Miniaturführungen sind in den Schienengrößen 3 bis 20 erhältlich sowie in der Standardbreite und für höhere Quermomente als breite Schienen, heißt es weiter. Je nach Ausführung lassen sie sich von oben oder von unten verschrauben. Möglich seien Verfahrgeschwindigkeiten bis fünf Meter pro Sekunde bei überdurchschnittlicher Laufruhe.

Robuste Schienenführungen aus Aluminium sorgen auf günstige Weise für einfache Handhabungs- und Positionierbewegungen. Die untere ist eine Miniaturausführung mit Kugeln, die besonders leicht und dynamisch verfährt, wie Dr. Tretter sagt.
Robuste Schienenführungen aus Aluminium sorgen auf günstige Weise für einfache Handhabungs- und Positionierbewegungen. Die untere ist eine Miniaturausführung mit Kugeln, die besonders leicht und dynamisch verfährt, wie Dr. Tretter sagt.
(Bild: Dr. Tretter Maschinenelemente)

Für preissensible Anwendungen gebe es die Tretter-Schienenführungen, die sich durch ein ruhiges, leichtgängiges Laufverhalten auszeichneten. Sie sind präzise und flexibel einsetzbar, weshalb sie sich im allgemeinen Maschinenbau und in Handling-Applikationen bewähren, so Dr. Tretter. Kunden können aus acht verschiedenen Führungswagen in den Größen 15 bis 65 wählen. Integriert sind eine stirnseitige Doppellippendichtung sowie ein zusätzlicher Stahlabstreifer. Die Schienen lassen sich auch von oben und unten verschrauben. Vorgespannt, sind sie dazu auch noch spielfrei.

Präzise Kugelgewindetriebe vom Tretter-Partner IGT

In Stuttgart können sich die Fachbesucher auch über das tiefgehende Angebot an Kugelgewindetrieben informieren. Unterschieden werden gerollte, gewirbelte und geschliffene Versionen. Die Herstellung von Spindeln mit der Wirbeltechnologie geschieht dabei mit einem Hartdrehverfahren, das eine günstigere Alternative zum Schleifen darstellt, wie der Aussteller anmerkt.

Dr. Tretter Maschinenelemente brennt zur Motek 2022 im Bereich Schienenführungen ein Feuerwerk ab. Mit dabei sind auch in verschiedenster Weise gefertigte Kugelgewindetriebe, die, wie hier im Bild zu sehen, auch per Wirbelprozess entstehen.
Dr. Tretter Maschinenelemente brennt zur Motek 2022 im Bereich Schienenführungen ein Feuerwerk ab. Mit dabei sind auch in verschiedenster Weise gefertigte Kugelgewindetriebe, die, wie hier im Bild zu sehen, auch per Wirbelprozess entstehen.
(Bild: Dr. Tretter Maschinenelemente)

Ein weiterer Vorteil sei die höhere Präzision im Vergleich zur gerollten Spindel. Dazu kommen spezielle Werkzeuge zum Einsatz, die das Bauteil auf das Fertigmaß bearbeiten. Und mit dem Hartwirbeln werden die Gewinde bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis hochwertiger, so Dr. Tretter. Steigungsgenauigkeiten von T5 im Standard und auf Wunsch T3 sind zuverlässig machbar.

Auf dieses Verfahren hat sich IGT aus Schwelm spezialisiert, ein langjähriger Partner und Mitglied der Tretter-Gruppe. Mit der strategischen Übernahme konnte das Unternehmen seine Fertigungstiefe von der Veredelung hin zur Herstellung von Gewindetrieben weiter ausbauen. Auch Sonderanfertigungen wie Teleskopgewindetriebe können nach Kundenwunsch gefertigt werden. IGT wird ebenfalls auf dem Messestand vertreten sein.

Dr. Tretter ist zudem autorisierter Vertriebspartner von NSK, der japanischen Premiummarke für Lineartechnik, wie betont wird. Das NSK-Portfolio umfasst die gängigen Schienenführungen in Kompakt-, Standard- und Flanschausführung sowie breite und flache Schienen, wie es dazu heißt. Für sehr hohe Belastungen und Steifigkeiten stehen die Führungen auch mit Rollenumlauf zur Verfügung. Im NSK-Programm befinden sich auch Versionen, die oberflächenbehandelt sind, oder aus korrosionsfreiem Stahl bestehen. Bei Bedarf werden diese auch mit K1-Schmieradapter und Metallabstreifer geliefert. Maßgeschneiderte Schienenlängen sind kurzfristig machbar.

(ID:48592135)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung