Sicherheitsscheiben Hohes Rückhaltevermögen durch neues Fertigungsverfahren

Autor / Redakteur: Steffen Walter / M.A. Frauke Finus

Die Arbeitssicherheit sollte bei der Konstruktion von Maschinen höchste Priorität haben. Im Werkzeugmaschinenbau verhindern Sicherheitsscheiben, dass Teile aus dem Arbeitsraum der Maschine herausgeschleudert werden und den Bediener verletzen. Die zum Teil sehr heißen Fragmente können Geschwindigkeiten von bis zu 190 m/s erreichen. Dass die Verbundglas-Sicherheitsscheiben von Hema dem gewachsen sind, zeigen Beschusstests an der TU Berlin.

Firmen zum Thema

Maschinensicherheitsscheibe von Hema in Standardausführung.
Maschinensicherheitsscheibe von Hema in Standardausführung.
(Bild: Hema)

Manche Hersteller von Fräs-/Bohr-Bearbeitungszentren mit niedriger Schutzklasse verwenden ausschließlich Scheiben aus Polycarbonat, um die Bediener vor umherfliegenden Werkstücken oder Spänen zu schützen. Das Problem: Durch die fortwährende Benetzung mit Kühlschmierstoffen und Ähnlichem altern diese Scheiben sehr schnell. Unabhängige Tests haben ergeben, dass die Rückhaltekraft der reinen Polycarbonat-Sicherheitsscheiben schon nach neun Monaten um bis zu 60 % abnimmt.

Ganz anders verhält es sich mit Sicherheitsscheiben aus Verbundglas, wie sie die Hema Maschinen- und Apparateschutz GmbH fertigt. Das Unternehmen aus dem hessischen Seligenstadt verwendet für seine Maschinenschutzscheiben eine Kombination aus Polycarbonat und Sicherheitsglas. Zum Maschineninnenraum hin bestehen die Sicherheitsscheiben aus Einscheiben- oder Verbundscheibensicherheitsglas, auf der Bedienerseite aus abriebfest beschichtetem Polycarbonat (PC).

Im Verbund stark

PC ist generell ein wichtiges Material für Maschinensicherheitsscheiben, denn es hat eine hohe Rückhaltefähigkeit. Konkret bedeutet das: Der Aufprall von Werkstücken führt bei PC anders als bei Glas nicht zu einem Bruch, sondern lediglich zu einer Verformung. Die Rückhaltefähigkeit einer 8 mm dicken PC-Scheibe lässt sich in etwa mit der eines 3 mm dicken St 12.03-Stahlblechs vergleichen. Der Nachteil von PC ist jedoch die Empfindlichkeit gegenüber Kühlschmierstoffen. Maschinensicherheitsscheiben werden daher in einer Kombination aus Polycarbonat und Glasscheiben eingesetzt. Zum Maschineninnenraum montiert schützt die Glasscheibe die PC-Scheibe vor dem direkten Kontakt zu Kühlschmierstoffen. Im Falle einer Beschädigung schützt die PC-Scheibe dank ihrer hohen Rückhaltefähigkeit wiederum den Bediener.

Weiterlesen auf der nächsten Seite

(ID:44379083)