Suchen

Beckhoff

Kompakte Anlage schneidet Glas mit hoher Genauigkeit

Seite: 2/5

Firmen zum Thema

Einen weiteren Vorteil der Skalierbarkeit nennt Andreas Rohrweck, Leiter der Abteilungen L1 (SPS) und L2 (Visualisierung): „Aufgrund der ähnlichen Abläufe bei den unterschiedlichen Maschinen können wir einheitliche Steuerungsprogramme verwenden. So nutzt zum Beispiel die Glaszuschnittanlage Base Cut – als Stand-alone-Maschine mit Basisfunktionalität – das gleiche Steuerungsprogramm wie eine High-End-Anlage im kompletten Anlagenverbund. Mit der Beckhoff-Lösung lässt sich dies hervorragend skalieren, sowohl softwareseitig als auch hinsichtlich der Antriebstechnik von Beckhoff. Der Twincat-Systemmanager unterstützt dies durch die Trennung von Programm- und Hardwareebene optimal.“

Schnelligkeit und Offenheit gehören laut Schoisswohl ebenfalls zu den zentralen Eigenschaften von PC-Control: „Aufgrund der zunehmenden Industrialisierung der Branche steigt der Bedarf an automatisierten Anlagen. Daher ist für uns eine flexible Lösung zur anlagenübergreifenden Kommunikation mit unterschiedlichen Netzwerken sehr wichtig. Ethercat übernimmt dabei die Kommunikationsaufgaben und die Weiterleitung der Echtzeitfreigaben der Maschinen untereinander. Nicht zeitkritische Daten werden per Client-Server-Technik über TCP/IP übertragen, beispielsweise an einen übergeordneten Linienkoordinator.“ Rohrweck ergänzt: „Die Schnelligkeit von Ethercat kommt uns auch im Bereich Motion zugute. So werden die Servoachsen im 1-ms-Takt gefahren, beispielsweise um die besonders hohen Anforderungen bei der CNC-Bearbeitung der Glaskanten zu erfüllen. Unterstützt wird dies durch die Software Twincat NC I, die auch hochdynamische Regelungen ermöglicht.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

(ID:43881912)